Posts mit dem Label Andernach werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Andernach werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 18. August 2018

Gasthaus Lucencia geht socialmedia!

Und das mit mehreren Twitteraccounts!

Wir starten nun durch !

Facebook wird NICHT Bestandteil unserer socialmedia Aktionen, sondern nur Twitter - und das aus einem guten Grund: Zuviele FAKE Accounts auf Facebook verfälschen das Bild unserer Aktionen. Von daher nutzen wir ab jetzt Twitter und man wird nun feststellen, das es sinnvoll ist. Werbeagenturen aus Andernach oder so ? Nö. Viel BlaBla, doch keine aktzeptablen Ergebnisse. Viele Gastronomen streichen schon die Segel...doch wir ( rückblickend auf unserem Blog dokumentiert ) machen so weiter wie wir es vorhergesagt haben...

Folgende TwitterAccounts stehen nun zur Verfügung:

Ellensblog

Die 80er Fete

Gasthaus Lucencia

Wiedtalperle

Gastronomen

All diese/ unsere TwitterAccounts sind geschlossene Accounts, d.h. nur mit unserer Überprüfung werden Sie freigeschaltet und können unsere Tweets lesen.

Warum ?

weil etwas GROßES kommt in naher Zukunft....

eure Ellen

Dienstag, 27. Mai 2014

#Video: Der Weg zu unserem neuen Gasthaus

Manche fahren ja mit Sonnenbrille, offenen Verdeck und ernstem Gesicht Sonntags durchs Brohltal. Das muss nicht sein. tech10 zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie es

noch lockerer geht. Hier zeigt er den Weg zu uns. Weiteres in Kürze. Viel Spass beim anschauen des Videos!



Freitag, 9. Mai 2014

Hotel Kolpinghaus Andernach: In eigener Sache

Probleme einiger "Insider" und "Szenegänger" mit dem lesen mit unserem Ellens Blog

Aufgrund einiger Emails und falscher Interpretation einiger Ausschankwirte im Bereich Andernach ( Falsch: 4 Sterne Hotel Kolpinghaus schließt - Richtig: 4 Sterne Hotel in Andernach ? Wir sagen Adieu ) Hier nun einige Richtigstellungen und Tipps zum richtigen Umgang mit unserem Blog. Die Beiträge sind auch nicht "simsalabim" verschwunden, sondern man kann diese Seiten "blättern" siehe 


Weitere Richtigstellung: Ja, wir schließen das Kolpinghaus Andernach am 01.Juni 2014 und überreichen dem Verpächter die Schlüssel und wünschen ihnen somit alles erdenklich Gute für ihr weiteres Vorhaben. Einen besseren Verpächter und Geschäftspartner konnte man sich hier nicht wünschen. Es war eine sehr gute Zusammenarbeit. Doch letztendlich haben wir uns anders entschieden - somit kann auch das Karnevalsende wieder im Kolpinghaus stattfinden und die Gugge kehren wieder heim ( Umtrunk mit viel Tamtam für den 02. Juni 2014 ab 17:00 Uhr voraussichtlich geplant...man müßte sich noch mal dann mit dem Verpächter kurzschließen, da wir schon weg sind....) Es darf wieder geraucht werden und jeder darf sein Musikinstrument im Kolpinghaus für immer deponieren ( Schlagzeug, Trommeln etc..etc...)

Weitere Infos in Kürze....

P.S.: Wir hätten ja die 250 Euro investiert....andere schrien: Was so billig ? Nun ja, wir wußten ja das sie nicht annehmen....0 Risiko

bis später, eure Ellen 


Dienstag, 18. Februar 2014

Der Hotel Tipp in Andernach für Radfahrer 2014

Das Hotel Kolpinghaus Andernach bietet nicht nur Unterstellmöglichkeit für die Räder

sondern auch ein ordentliches Frühstück - von morgens früh ab 5 Uhr bis gegen Mittag um 11 Uhr, denn man ist ja im Urlaub und nicht auf der Flucht. Wenn dann gegen 12 Uhr schon die nächsten Hotelgäste mit den Rädern anreisen, wir auch wieder unsere gutbürgerliche Küche offen haben, sind die Fremdenzimmer im Hotel natürlich schon alle wieder sauber und die Betten frisch bezogen. Das macht sich eigentlich auch immer ganz von alleine. Selbst wenn wir eine Veranstaltung im Kolpingsaal am Vorabend hatten, das geht dann fast schon nahtlos über - da braucht man noch nicht mal Schlaf. Ihre Fahrräder können Sie dann getrost auch im Saal abstellen und nach Wunsch auch erst am nächsten Tag nach einer Andernach Besichtigung abholen. Auch wenn wir da gerade Ruhetag haben - kein Thema. Wir warten da gerne auf Sie. Für Sonderwünsche sind wir ebenfalls offen  - genauso wie unsere gutbürgerliche Küche, wo wir gerne für Sie bis gegen 22:00 Uhr abends noch kochen.  Aber  - was sagen denn nun so die Gäste, die uns als Radwanderer in Andernach gefunden und bei uns genächtigt haben ? Siehe




Das Hotel Kolpinghaus Andernach verfügt über 5 Zimmer - luxuriös groß ( einige davon ) und bequem im ersten Stock erreichbar. Für Liebhaber alter denkmalgeschützter Häuser haben wir daher auch einfach verglaste Fenster und gut erhaltene Stuckdecken. Hochmodern ausgestattet sind fast alle Zimmer mit Dusche und WC .Dieses moderne Hotel liegt in der Nähe vom Runden Turm und gegenüber des Rheins - also mit Blick auf den Rhein. Somit steht einem gepflegten Zwischenstopp in Andernach nichts im Wege - Man freut sich somit auf Ihren Besuch! Selbstverständlich auch kurzfristig!

Hinweis:
Extra für alle Allergiker haben wir bewußt auf Fernsehen in den Zimmern verzichtet. 

 Weitere Infos dazu finden Sie auf unserer Hotel Internet Seite : Kolpinghaus Andernach

Kolpinghaus in Andernach: Ihr Partner für Vereinsfeiern, Firmenfeiern, Radwanderer, Busgruppen, Kegelvereine, Freunde der gutbürgerlichen Küche, Durchreisende, Tagestouristen, Kindergeburtstage, Familientreffen, Biergartenfreunde, Monteure, Wandergesellen mit Wanderbuch, Kolpingbrüder und Kolpingschwestern  sowie alle Kolpingfamilien, Radgruppen mit und ohne Voranmeldung, Jahrgangstreffen - auch kurzfristig, Hochzeiten, Taufen oder Beerdigungen, Vorstandssitzungen im kleinen wie im großen Rahmen, mit und ohne Bewirtung, Tanzabende sowie Karnevalssitzungen aus der Region. Ebenso zu empfehlen für Kochkurse ( Kinder kochen für Eltern - Männer kochen für Frauen ) oder unser Biergarten, der wieder durchgehend geöffnet hat wenn es warm wird - von morgens an bis nachts um Mitternacht wo wir auch unsere gutbürgerliche regionale Küche durchgehend anbieten. Natürlich ist auch was für Vegetarier und Allergiker auf unserer kleinen sowie großen Speisenkarte was dabei. Selbstgebackener Kuchen (verschieden Kuchen zur Auswahl versteht sich) sowie Latte Macchiato oder Eiskaffee ist ebenso im Angebot wie kleine Gerichte für den kleinen Hunger. Ideal auch für Senioren oder Seniorengruppen, die sich gerne mal nachmittags zum Kaffeekränzchen  treffen wollen...

                 2014 ein weiteres erfolgreiches Jahr beginnt..freuen sie sich mit uns.




Samstag, 25. Januar 2014

Neu in Andernach: iPhone Verbot im Restaurant !

Ellens Restaurant im Kolpinghaus Andernach ab jetzt iPhone-frei ( No Phubbing )

Wieder ein neuer Begriff: Phubbing. Immer mehr Mitmenschen können nicht ohne ihr iPhone. Beim Spazieren gehen, beim Smaltalk mit anderen, beim Einkaufen, beim chillen, beim...beim...beim... aber doch bitte nicht beim Restaurant Besuch. Daher gibt es seit einigen Tagen an unserer Tür diesen Hinweis:



Bitte ohne iPhone

Nicht nur das es unhöflich ist, während sein Gegenüber erwartungsvoll einem Gespräch auflauert ....siehe






Und das interessanteste Video dazu sehen Sie hier:



                              http://www.drfischeronline.com

                        http://geopact.de  ( Bericht Strahlung )

Wir im Hotel Kolpinghaus Andernach  haben uns daher entschieden, unser Restaurant nicht nur Rauchfrei, sondern auch strahlungsfrei zu führen. Übrigens viele Gäste finden das auch gut und schalten demonstrativ ihr iPhone sofort aus am Tisch....

Und es werden immer mehr.....


Eure Ellen


Mittwoch, 8. Januar 2014

Gastronomie in Andernach 2014 : Einfach lustig!

Neues Jahr in Andernach so einfach wie noch nie! Gastronomie in seiner Blütezeit! Noch nie war Gastronomie so einfach wie heute!! 

Doch dazu braucht man nun mal die Erfahrung und den Mut , Gastronomie auch zu leben, und nicht nur so zu tun als ob...Was heißt eigentlich Gastronomie ? Gastro ist lateinisch und bedeutet das Mageninnere und nomie so allerlei. Dazu geben wir noch den Begriff “hospitality” was bedeutet Gastfreundschaft - und voila: schon findet man uns. Seit fast sieben Jahren betreiben wir das Hotel Kolpinghaus Andernach - und wenn wir gewußt hätten, wie einfach, easy das ist, hätten wir nie was anderes gemacht als Gastronomie. Gastronomie boomt!! So total einfach....da kann man nur jedem empfehlen: Leute: Holt euch ein Gastronomieobjekt und bewirtet eure Mitmenschen! Nichts ist schöner im Leben als euren Mitmenschen dienen zu dürfen!

Nichts anderes  zählt.





 

eure Ellen

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Gastronomie: heutzutage total einfach und lustig!!

Erfahrene Gastronomen sind täglich nur noch am Lachen - alles so easy heutzutage !!!

Auch wir im Hotel Kolpinghaus in Andernach können gradezu ein Lied davon singen! Immer mehr begeisterte Gäste finden uns in Andernach in der Hochstrasse 22. Wer es sich gutgehen lassen möchte, die gutbürgerliche regionale Küche mag und ein traditionelles altes Gasthaus in seiner Reinkultur erleben möchte, der kehre bei uns ein. Familiäre Wohlfühlatmosphäre, altdeutsche Reinkultur und eine erlesene regionale gutbürgerliche Küche - also wer sich da nicht wohlfühlt....manche dürfen ja auch nicht. Andere wiederum tun das was sie wollen - und kehren bei uns ein und genießen. Punkt. Genau wie diese Gäste...siehe Video:




Gastronomie sollte nicht als Geldverdieninstrument
gesehen werden, sondern als Lebenseinstellung. Und die sollte gelebt werden. Gastronomie heißt nicht: Geldverdienen! Gastronomie heißt eigentlich Hospitality - Gastfreundschaft. Und diese schafft man sich nicht mit “Billig” sondern mit Qualität und Freundlichkeit. Die Kunst zu Dienen - und dienen zu dürfen ist nun mal ein Privileg. Das heißt: Zu jedem freundlich sein - ob man ihn als Gast kennt oder nicht. Wir im Hotel Kolpinghaus Andernach - das wir lachend seit fast 7  ( sieben ) Jahren erfolgreich führen - haben inzwischen alle Facetten kennengelernt  und sagen: Bitte mehr davon!!!! Gastronomie macht so dermaßen Spaß - da kann man von süchtig werden! Lernen auch Sie uns kennen und genießen Sie einen tollen Abend bei uns in Ellens Restaurant im Hotel Kolpinghaus Andernach...






Ihre Ellen Walter und Team!

Dienstag, 29. Oktober 2013

Gutbürgerliche Küche im Kolpinghaus Andernach

Immer mehr Genießer finden unser “Ellens Restaurant” in der Hochstrasse  Andernach



und sind immer wieder erstaunt, das es in einem solchen  Hause wie das Kolpinghaus Andernach so eine gutbürgerliche Küche gibt, das selbst Franzosen es in ihrer Sprache excellent betonen - und nicht nur auf Facebook sind wir zu finden, sondern auch in Andernach selbst. dort, wo es eigentlich nichts mehr zu sehen gibt, hinten am Weißheimer Gelände, ganz am Schluß der Hochstrasse. Dort liegen wir versteckt und recht unscheinbar. Nur wahre Genießer - meistens nach dem studieren unserer Speisenkarte - erkennen unsere gebotene Küche und lassen es sich dann gutgehen. In der Pfanne gebratene Schnitzel -  auf den Punkt genau gegrillte argentinische Rumpsteaks - wirklich frische Salate die täglich frisch zubereitet werden - Bratkartoffel wie die Oma sie noch machte - das gibt es bei uns in Andernach in der Hochstrasse 22 im Hotel Kolpinghaus Andernach. Seit über 6 Jahren kocht hier die Chefin persönlich - womit wir den Begriff “gutbürgerliche Küche” auch gut erklären können.  Für Mittagsgerichte a la 5 Euro sind wir allerdings nicht zu empfehlen, denn Qualität hat nun mal seinen Preis. Denn nur was uns selbst sehr gut schmeckt,das servieren wir auch unseren Gästen. Kompromisse machen wir in dieser Hinsicht schon mal gar nicht. 

          Somit testen auch Sie uns einmal und unsere gutbürgerliche Küche in Andernach - 
                                   einfach uns anrufen und sich einen Tisch bestellen. 
                               Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter der 02632 - 42555

Freitag, 11. Oktober 2013

Ihre Weihnachtsfeier im Kolpinghaus Andernach

sollten Sie nicht dem Zufall überlassen, sondern uns...denn
  
eine nette Firmen oder Familienfeier in unserem Hause macht immer Spaß. Denn welcher Verein/ Familie möchte denn schon selber sich bedienen und die Tische stellen, die Getränke organisieren, selbst zapfen , abwaschen oder danach noch aufräumen und  - und was obercool dabei ist: auch noch dafür bezahlen...? Hobbywirte vielleicht. Bei uns im Kolpinghaus Andernach kennen wir das nicht. Hier bekommen Vereine und Familien sogar einen ordentlichen Rabatt! Einfach zu uns kommen, Platz nehmen und sich bedienen lassen. Feiern bis morgens und dann einfach bezahlen und nach Hause gehen. So einfach ist das. Nichts aufräumen, nichts spülen...einfach sich und den Verein / Familie feiern. Fertig. Wir sind gradezu darauf spezialisiert große Vereine und Familen zu bewirten, Sonderkonditionen inklusive ( Die Vereinskasse sollte geschont werden, gelle ? )

Sie planen schon Ihre Weihnachtsfeier für 2013 ? Prima - dann kontaktieren Sie uns unter der Festnetznummer 02632 - 42555


Weihnachten feiern im Hotel Kolpinghaus Andernach






Ja, ja, so kennen wir katholische Pfarrer - Hefeweizen und dann das hier... ( heute schon gespendet...? )

Freitag, 17. Mai 2013

Tipp: Ein Beispiel für großartiges Stadtmarketing

fanden wir überall ausliegend in Koblenz. Phantastisch was sich diese Werbeagentur mit der Stadt Koblenz ausgedacht hat! Printmedium in Verbindung mit App - klare Win-Win Situation für dortige Gewerbetreibende und Bürger! So sieht Stadtmarketing aus. Da jubelt der Geschäftsmann, da freut sich der Tourist. Da ist man stolz als Bürger dieser Region. Hier lebt man schon in der Zukunft! Doch schauen Sie selbst: Das sensationelle NEXT !



NEXT



Überall in Koblenz zu finden - in jedem Imbiss, bei jedem Frisör, in fast jedem Restaurant. Hier wird von der Werbeagentur blick-fang, die für dieses Imageprodukt zuständig ist, ganze Arbeit geliefert. Respekt kann man da nur sagen und Beispielhaft für jede andere Stadt. Kompetent, schnell und auf der Höhe der Zeit so haben wir diese Werbeagentur und ihr Produkt kennen gelernt. Ohne viel Schnick Schnack, jedoch mit exklusiven Themen begeistert dieses NEXT den Leser ( Zielgruppe sind die 18 - 50 Jährigen ) und hält - wie kann es anders nicht sein - ein cooles App bereit. Facebook und socialmedia versteht sich von selbst. Unser Tipp für alle, die etwas vom Marketing wissen wollen. Der kann im NEXT mal blättern...

Montag, 15. April 2013

Eröffnet! Ellens Biergarten startet in den Sommer

und bietet auch für den Genießer nicht nur die gutbürgerliche regionale Küche, sondern auch eine Vielzahl von Blumen und Pflanzen - natürlich windgeschützt und weit weg der Autos - die wiedereinmal ein Stelldichein geben. Sehen und gesehen werden - das ist hier das Privileg der Pflanzenwelt.

 

Ellens Biergarten 2013

 

Unser Biergarten liegt im Hinterhof unseres Hotel Kolpinghaus den man findet, wenn man durch das Haus in unseren Saal geht - Insider kennen das - und dort befindet sich der Eingang, wo man dann gemütlich und in aller Ruhe eine Pause vom Alltag sich genehmigen kann. So wie wir. Wir sind zwar richtige Arbeitstiere, doch ab und an sollte man mal die Seele baumeln lassen. Da kommt unsere gutbürgerliche regionale deutsche Küche gerade recht. Ohne viel Schnick Schnack jedoch mit viel Gefühl und Verständnis für das Wesentliche bieten wir unseren Gästen inmitten von Andernach - am Weissheimer Ausgrabungsgelände - ein Kleinod für die mehr oder weniger gestresste Seele. Touristen in Andernach finden uns, Genießer und Freunde der deutschen gutbürgerlichen Küche finden uns - kurzum - wir werden gefunden. Wir befinden im Hotel Kolpinghaus Andernach, in der Hochstrasse 22 - für Tisch Reservierungen können Sie uns jederzeit unter der Telefon Nummer 02632 - 42555 erreichen.


Auch dieses Jahr freuen wir uns wieder auf Sie. Hier noch ein Video unseres Biergarten - aufgenommen 2012 - viel Spass beim schauen



                   Unser Internetseite  - Ellens Restaurant

   Facebook Fan werden siehe - facebook.com/EllensRestaurant


Dienstag, 26. März 2013

Ellens Restaurant 2013 auch bei Restaurant Kritik

Bewertungen online im Trend und es werden immer mehr, die diese Bewertungsplattformen wie Restaurant Kritik nutzen - so auch nur um sich zu informieren, bevor man das eine oder andere Restaurant besuchen möchte.


Ellens Restaurant Andernach auf RK

Natürlich kann jeder dort seine Kritiken schreiben, sofern er sich als Mitglied kostenlos registriert - und kann so allen mitteilen, wie ihm der letzte Restaurant Besuch gefallen hat. Oder auch nicht. Lesenswert sind viele Bewertungen allemal - zudem es bei dieser Plattform noch “Moderatoren” am Werk sind, die ein wenig - sagen wir mal - Hilfestellung geben. Hilfestellung deshalb, weil viele mitwirkende Kommentatoren, also die User dort, die schon immer da sind, nie wirklich in den meisten Restaurants gegessen haben, aber ihren Senf dazugeben. Keine Sorge, diese Kommentare sind nicht relevant, sondern dienen der Bewegung des Forums.Liest sich manchmal lustig und ernst nehmen kann man davon nur wenige. Sie sind halt da. Daher keine Angst wenn man mal selbst eine Kritik dort schreibt und irgendjemand schreibt dazu was Spitzfindiges. Wie bei uns. Im Gegenteil. Es wertet das Ganze enorm auf. Vor allem von Anonymen. Letztendlich sieht die Realität doch etwas anders aus. Und wie ? Das erfahren Sie, wenn Sie unser Gast sind.

Viele Grüße eure

Ellen

Dienstag, 22. Januar 2013

Achtung: Ihr Gewerbeeintrag im Branchenbuch

den Sie eigentlich nicht brauchen - oder doch ? Wir zeigen Ihnen hier einmal ab 2013 auf unserem Blog die alltägliche Post, die ein Gewerbebetrieb wie unser

Restaurant in Andernach so bekommt. Abmahnungen, Benachrichtigungen oder auch Letzte Forderungen die eigentlich gar keine sind. Lustig sind so manche Schreiben, wenn man bedenkt, was so alles an einen Gewerbetreibenden herantritt. Und das Tollste: Es ist nicht verboten, sondern Rechtens. Lesen Sie mal heute, was diese Firma sich hat einfallen lassen, um an Ihr (?) Geld zu kommen. Genial ist es ja....

 Branchenbuch Eintrag 2013


Mittwoch, 2. Januar 2013

Was ist "üble Nachrede" sowie Verleumdung ? (1)

und was heißt es überhaupt, jemand anderen einfach so zu beleidigen....?





Hin und wieder trifft man sie im Geschäftsleben - diejenigen, die einen anderen einfach mal so beschimpfen oder wenn das nicht hilft, ihnen was andichten. Der Gesetzgeber hat dafür 2 Paragraphen - nämlich
  

Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

 sowie 

  

Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

...................
Die Mitteilung muss durch „Behaupten“ oder „Verbreiten“ geschehen. Beide Varianten beschreiben ein Kommunikationsverhalten. Das bloße Verändern einer Sachlage, ohne dass eine kommunizierende Person daraus erkennbar wird (Beweismittelfiktion), reicht nicht aus. So ist zum Beispiel das Schaffen einer Leiche in den Keller des Feindes, um ihn in den Verdacht des Totschlags zu bringen, keine Verleumdung. Unter „Behaupten“ versteht man, dass die Tatsache als nach eigenem Wissen zutreffend dargestellt wird. Für ein „Verbreiten“ reicht es aus, dass die Tatsache als Gegenstand fremden Wissens dargestellt wird und es ist sogar dann gegeben, wenn das weitergegebene Gerücht als unglaubwürdig dargestellt wird.

Die Verleumdung erfordert Vorsatz, der sich auch auf die Unwahrheit erstrecken muss, womit eine zweite große Hürde auf dem Weg zu einer Verurteilung errichtet wird. Sie wird zudem nur auf Antrag verfolgt (§ 194), den in der Regel der Betroffene selbst stellen muss (§ 77).

Über die Verleumdung im engeren Sinne hinaus wird auch die Kreditgefährdung unter Strafe gestellt. Hierfür muss vorsätzlich eine kreditgefährdende Tatsache behauptet oder verbreitet werden.

Quelle


Frage: Was sollte man tun, wenn jemand einen absichtlich was Unwahres andichtet ?

Mal was Grundsätzliches wenn jemanden so etwas passiert....siehe hier.

Das und noch viel mehr lesen Sie im 2. Teil in Kürze.....

Falls man bei dem Wetter und den alltäglichen Problemchen dann doch mal von Urlaub träumt  - auch da haben wir auch was für Sie ....schauen Sie mal....( aber bitte nicht soviel träumen....)

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Hausverbot erteilen in Hotels und Restaurants

und was der heutige Gastronom darüber wissen sollte - und natürlich auch die Gäste, denn immer wieder kommt es vor, das einige Bürger oder "Geschäftsführer" eines Vereins meinen, sie könnten wie sie wollten, weil das schon immer so war ( klar, wer das mit sich machen lässt und seine Rechte und Pflichten als Gastwirt nicht kennt - der steht meistens auf verlorenen Posten...)

 

Damit jedoch der eine oder andere nun etwas besser Bescheid weiß  ( aus aktuellem Anlass wissen wir nun, das einige es nicht wissen ) haben wir einmal es rechtens vorliegen, damit man mal erfährt und nachlesen kann, was es eigentlich bedeutet, wenn ein Gastronom jemanden Hausverbot erteilt:

Der Inhaber eines Hotels oder einer Gaststätte hat das Hausrecht in seinen Räumen. Das gilt auch für den Mieter eines Lokals. Er oder seine Beauftragten (z.B. Security) können Gästen daher grundsätzlich ein Hausverbot erteilen.Grundlage ist ein Unterlassungsanspruch gem. § 862 Abs. 1 in Verbindung mit § 1004 Abs. 1 BGB, aber auch das Eigentumsrecht (§ 903 BGB; Art. 14 Abs. 1 Grundgesetz).

Ein mündliches Verbot reicht aus. Aus Beweisgründen sollte es jedoch schriftlich erteilt werden; entweder direkt vor Ort (ausfüllen eines Vordrucks), Übergabe gegen Empfangsbestätigung oder in Gegenwart von Zeugen, oder Zustellung per Einwurfeinschreiben.


Anmerkung: Sollte es sich bei den Zeugen um Polizisten handeln, und sollte derjenige, der des Hauses verwiesen wurde, noch einmal der Aufforderung das Haus zu verlassen nicht nachkommen, ist der Straftatbestand gemäß § 123 StGB erfüllt.


Ein Wohnungsbesitzer braucht keinen Grund für ein Hausverbot. Da das Hotel oder das Lokal aber grundsätzlich allen offensteht müssen ausreichende Gründe vorliegen (z.B. Beleidigung, Körperverletzung). Es muss aber keine Straftat sein. Verstöße gegen Anweisungen des Inhabers oder dessen Hausordnung (z.B. Kleiderordnung) reichen aus. Das gilt sogar gegenüber dem Vermieter oder in Vereinsheimen gegenüber dem Vorstand, wenn diese sich nicht benehmen können.

Es muss aber bereits ein sachlicher Grund, also eine Störung vorliegen. Bloße Befürchtungen einer Störung reichen nicht aus.

Dabei dürfen Grundrechte des Gastes nicht verletzt werden. Diskriminierung ist verboten. Ein Hausverbot allein wegen Zugehörigkeit zu einer bestimmten Rasse, Religion, Weltanschauung, politischen Ansichten wäre unwirksam.

Wird ein Hausverbot gegenüber einer Person ausgesprochen, macht sie sich durch ein Betreten des Lokals eines Hausfriedensbruches gemäß § 123 StGB strafbar. Der Geschäftsinhaber kann sogar die Polizei rufen, wenn die Person mit Hausverbot das Geschäft betritt und dann einen Strafantrag gegen die betreffende Person stellen.

Quelle DEHOGA 

Fazit

Als Gastronom haben Sie nicht nur Pflichten, sondern auch Rechte. Anscheinend wurden diese bei einigen "Vorgängern" oder Mitbewerbern nicht richtig wahrgenommen. Deswegen vermuten auch immer noch einige Stammgäste, es wäre ihr Recht, im Hause zu verweilen - ob mit oder ohne Getränke Bestellung - und dieses gehört nun mal  - der Vergangenheit an.



Trotzdem bleibt und ist Gastronomie total easy und wir können jedem nur empfehlen, der gerne Dienstleister ist und gerade mit dem Gedanken spielt, sich in der Gastronomie selbstständig zu machen - machen Sie es.





Zum Abschluss dieses informativen Artikels noch ein cooles Video, das so zum Thema passt....


Unser Tipp: Das Gutscheinbuch als Geschenk

jetzt bestellen und 10 % Rabatt erhalten sowie Versandkosten sparen


Warum



Gutscheinbuch als Geschenk

Wieder ist es mal soweit - Weihnachtszeit. Und wieder ist man auf der Suche nach einem kleinen idealen Weihnachtsgeschenk für Freunde oder Familie. Und da haben wir einen guten Tipp für Sie: Das Gutscheinbuch. Damit kann man Eltern sowie Freunden eine kleine Freude machen, denn diese können mit diesem kleinen Geschenk von Ihnen zum Beispiel ein Restaurant besuchen und 2 Hauptgerichte bestellen, wovon nur eines bezahlt werden muss. Für Gastronomen ein absolutes Highlight und sehr sinnvolles Marketinginstrument, das ordentlich Umsatz beschert - doch was haben Sie als Gast davon ? Erstens lernen Sie andere Restaurants in Ihrer Umgebung / Region anders kennen ( meistens fährt oder geht man ja an einem Restaurant vorbei - ohne zu wissen, das sich die gutbürgerliche regionale Küche dahinter verbirgt oder man dort eine klasse Pizza bekommt ) und zweitens is(s)t man nie alleine! Idealer kann ein Weihnachtsgeschenk nicht sein, oder ? Wir in Ellens Restaurant in Andernach freuen uns somit auf ihren Besuch - gerne auch mit dem Gutscheinbuch.

Montag, 3. Dezember 2012

Tafelspitz zum 2. Advent für die ganze Familie

bietet Ellens Restaurant am kommenden Sonntag im Hotel Kolpinghaus Andernach in der Hochstrasse 22 - gegenüber den Weissheimer Ausgrabungen -

denn einfach mal mit der ganzen Familie in angenehmer Atmosphäre den Feiertag genießen - sich mal bedienen lassen - ohne andere zu bedienen und helfen zu müssen.....das erlebt man in Ellens Restaurant in Andernach am 2. Advent Feiertag, wo wie der Name schon sagt, Ellen in ihrem Restaurant für Sie kocht. Und dafür hat sie sich einen Klassiker ausgedacht - den Tafelspitz - wie immer mit Liebe für Sie frisch zubereitet...

Aktion Angebot 2. Advent Tafelspitz


                           Menu 2 Advent 2012


Wichtiger Hinweis
Da wir für diesen Tag dieses Menu frisch kochen und dieses nicht in unserer Speisekarte zu finden ist - bitten wir daher um frühzeitige Tischreservierung unter unserer  
                                         
                                        Festnetznummer 02632 / 42555

                                            oder für online hier klicken

             Reservierungen bitte bis Freitag, den 7. Dezember 2012

Samstag, 24. November 2012

Neu - Svenson´s Guitarworkshop in Andernach



und wieder ein Hinweis für Musikfreunde aus der Region Mayen ,Koblenz ,Neuwied ,Mendig ,Plaidt ,Remagen ,Bad Breisig ,Nickenich, Miesenheim, und im gesamten Raum Andernach - dieser Workshop sollte mal getestet werden. Hier die Internetadresse vom Notengarten Andernach



Ein weiterer Tipp:

 Stell dir mal vor, du gewinnst den Lotto 6aus49 Jackpot! Für kurze Zeit gibt es jetzt auf Lottoland.com die Möglichkeit, ein gratis Lottofeld zu tippen.

Schnell registrieren und die Daumen drücken.
 
                       


Sonntag, 11. November 2012

"Sylvester - Spatzen" am 18.11.12 in Andernach



am kommenden Sonntag zu sehen in der Mittelrheinhalle Andernach. Dafür Tickets können Sie selbstverständlich auch online bestellen, dazu einfach hier klicken! Die Sylvester-Spatzen sind Teil des MGV "Frohsinn" 1885 e.V. Mayen - Hausen und freuen sich auf Ihren Besuch.Wir (Ellens Restaurant in Andernach) uns auch. Wir bieten daher auch für größere und kleinere Gruppen unsere gutbürgerliche Küche durchgehend an -  sind wir doch nur 200 m von der Mittelrheinhalle Andernach entfernt und sind daher perfekt für eine gute Mahlzeit vor oder nach dem Konzert - Achtung: Nur für die wahren Genießer und Freunde der regionalen gutbürgerlichen Küche, wo alles frisch zubereitet wird - ohne viel Schnick - Schnack und einfach geradeaus.Sollte man mal getestet haben - wie diese Herrschaften  ...vielleicht sieht man sich ja vor oder nach einer Veranstaltung in Andernach....

Eure Ellen & Peter