Posts mit dem Label Andernach am Rhein werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Andernach am Rhein werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 9. Mai 2014

Hotel Kolpinghaus Andernach: In eigener Sache

Probleme einiger "Insider" und "Szenegänger" mit dem lesen mit unserem Ellens Blog

Aufgrund einiger Emails und falscher Interpretation einiger Ausschankwirte im Bereich Andernach ( Falsch: 4 Sterne Hotel Kolpinghaus schließt - Richtig: 4 Sterne Hotel in Andernach ? Wir sagen Adieu ) Hier nun einige Richtigstellungen und Tipps zum richtigen Umgang mit unserem Blog. Die Beiträge sind auch nicht "simsalabim" verschwunden, sondern man kann diese Seiten "blättern" siehe 


Weitere Richtigstellung: Ja, wir schließen das Kolpinghaus Andernach am 01.Juni 2014 und überreichen dem Verpächter die Schlüssel und wünschen ihnen somit alles erdenklich Gute für ihr weiteres Vorhaben. Einen besseren Verpächter und Geschäftspartner konnte man sich hier nicht wünschen. Es war eine sehr gute Zusammenarbeit. Doch letztendlich haben wir uns anders entschieden - somit kann auch das Karnevalsende wieder im Kolpinghaus stattfinden und die Gugge kehren wieder heim ( Umtrunk mit viel Tamtam für den 02. Juni 2014 ab 17:00 Uhr voraussichtlich geplant...man müßte sich noch mal dann mit dem Verpächter kurzschließen, da wir schon weg sind....) Es darf wieder geraucht werden und jeder darf sein Musikinstrument im Kolpinghaus für immer deponieren ( Schlagzeug, Trommeln etc..etc...)

Weitere Infos in Kürze....

P.S.: Wir hätten ja die 250 Euro investiert....andere schrien: Was so billig ? Nun ja, wir wußten ja das sie nicht annehmen....0 Risiko

bis später, eure Ellen 


Mittwoch, 30. April 2014

Kolpinghaus Andernach: Aus aktuellem Anlass

hier noch einmal für den einen oder anderen Mitbürger / Familienmitglied / 1.Vereinsvorsitzenden / Rechtsanwalt / oder meinen Sie wären Rechtsanwalt / Doktoren

unser Geheimtipp mit dem Umgang mit schlechten Nachrichten, die man mit der Post erhält.Daher hier noch einmal unser kleiner bescheidener Ratschlag - hier Klick.

Auch hier haben wir wieder - aufgrund besonderer Umstände - ein Suuuper Angebot speziell für Elektri Anwälte, die sich selbst etwas schwertun mit Pächtern. Jetzt mal die Ohren gespitzt:

Wir als Gastronomen haben hier ein absolutes Angebot: Der richtige und einfache Weg mit dem Umgang von Pächtern. Wie man Pächter los wird innerhalb kürzester Zeit. ( Ohne Ärger - ohne Selbstzweifel, jedoch mit der richtigen Strategie  - und wir meinen wirklich in kürzester Zeit.) Daher bieten wir

Eine ( 1 ) Stunde Einzel - Coaching ( Festpreis 250,- Euro )

Dieses Angebot gilt nur noch bis zum 01. Juni 2014

Einfach eine Email an info @ kolpinghaus-andernach .de  mit ihren Problemen senden - wir behandeln sie auch sehr vertraulich.

Somit vielen Dank an alle - zum Schluß noch ein passendes Video unsererseits....( passt wirklich )



Euch allen wünschen wir daher einen tollen und schönen 1. Mai ( ...psssst...vielleicht gehen wir ins Kino....und vorher schön essen, mal sehen...)

Eure Ellen

PS: Locker bleiben und dem Robert zuhören....


Sonntag, 6. April 2014

Kolpinghaus Andernach: Umgang mit Ärger

Kennen Sie das auch ? Wenn man wie eine Handgranate durch die Gegend läuft...

....weil irgendwas, was Du als Geschäftsführer oder als Familienmitglied, dir so dermaßen gegen den Strich geht, obwohl Du bisher dachtest, Du seiest schlau und im Recht. Doch leider gibt es immer wieder jemanden oder etwas, worüber Du dich ärgerst. Was ist da los, was ist da die Lösung ? Nun, da haben wir in der Kategorie " Geschäftsführer / 1.Vorsitzender und die Geheimnisse der Wut und der Umgang damit" ein interessantes Video von Robert gefunden. Nehme Platz und Zeit und klicke entspannt dieses Video an....



Mittwoch, 2. April 2014

4 Sterne Hotel in Andernach? Wir sagen Adieu....

Quelle : http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/koblenz/vier-sterne-fuer-andernach-hotelplaene-fuer-weissheimer-gelaende-vorgestellt/-/id=1642/did=13115108/nid=1642/6m149p/index.html
Somit endet dann unser Dasein in Andernach am Rhein ( Superglücklich, da kein Eigentum !!!! Gott sei Dank !!!! Was wäre es für eine Katastrophe,jetzt vor dem Hotel - Neubau ein Hotel Eigentum zu nennen, auweia!) im Hotel Kolpinghaus Andernach Anfang Juni 2014. Warum gehen wir ? Ganz einfach: Sobald dieses Super Hotel errichtet wurde und loslegt mit Marketing profitiert fast jeder Gastronom in Andernach davon. Am Anfang halt. Dann passiert etwas, was einige Gastronomen schon vermuteten in der Info - Versammlung. Das Super Hotel muß seine Kosten decken. Und dann trifft das ein, was einige schlaue tapfere Mitbewerber so ungefähr erahnen....Richtig. Genau das passiert. "Dann trumphen wir halt mit Service auf - das können die großen Ketten nicht". Dazu folgender Tipp eines Insiders: Besuchen Sie mal das Maritim in Bonn an einem X-beliebigen Wochentag und bestellen sich in der Hotel Lobby mal einen stinknormalen Kaffee....Sie werden sich fühlen wie Schwarzenegger höchstpersönlich. Und was meinen Sie,wie Sie in einem solchen Objekt wie für Andernach geplant, für einen Kaffee serviert bekommen? Und das dann nicht mit einem Plastikschutz vor der Strasse, sondern im 5. Stock mit Panoramablick aufs Rheintal ...

Außerdem - 100 Zimmer sind kein Pappenstiel. Tiefgarage - auch für Fahrräder ? Super! Die Zimmer sind nicht ganz ausgebucht? Kein Thema. Wir reduzieren einfach den Preis pro Nacht. Am besten über Booking.com. Klasse. Das war´s dann.

Wir haben zwar noch eine Menge Wissen, will jedoch keine Menge wissen. Warum auch ? Daher sagen wir an dieser Stelle Adieu und verlassen diesen Ort am Weissheimer Ausgrabungsgelände und widmen uns einer neuen Herausforderung.... - für alle anderen wünschen wir alles Gute und viel Glück !

Unser Tipp: Geld ist nun mal nicht alles....

( Jett wußte das - siehe Video- aber...es ist ja nur ein Film, gelle? )

Sonntag, 16. März 2014

Hotel Kolpinghaus Andernach - soooo einfach....

und so kinderleicht. Dank guter Insider - Informationen aus dem Kreise der Familie und tollen Gästen weiterhin total einfache Gastronomie mit gutbürgerlicher Ellens Küche

Also ehrlich - so einfach hatten wir uns wo wir vor 7 Jahren angefangen haben im Hotel Kolpinghaus, die Gastronomie hier in Andernach nicht vorgestellt. Dachten schon, es wäre schwierig. Fehlanzeige. Wie so unsere kommende Woche aussieht ? Meistens sitzen wir in unserem Restaurant und lachen.... ungefähr so....




TIPP:
In Kürze beginnt unsere Lehrreihe: Pacht, ein Buch mit sieben Siegel - wie man es öffnet. Tipps und Tricks von Geschäftsführern für Geschäftsführer - Die geheimsten Geheimnisse von Verpächter und Pächter in der Gastronomie, ideal für Vorstände und Vereine ( ...damit man nicht immer kopfkratzend am Haus vorbeifahren muß...)

Eine freudige kommende Woche, eure

Ellen

Mittwoch, 12. März 2014

Tja - das ist dann Pech für die Kuh Elsa....

Wenn man keine Ahnung hat und davon noch sehr viel - hier in dem Sketch hebt der Besitzer wenigstens noch den Telefonhörer ab um von den schlimmen Dingen noch aus erster Hand zu erfahren. Andere Geschäftsführer haben einfach Angst das Telefonat anzunehmen. ( Nach neusten Insider - Informationen aus dem Kreise der Familie darf er ja nicht....) So stark ist man nun auch wieder nicht wie der hier gezeigte Depp der den Hauseigentümer spielt. Da kommt uns sofort der nächste Spot in den Sinn:



Langsam wird´s langweilig....( Nun gebt euch mal was Mühe! )


Sonnige Grüße liebe Leser,

eure Ellen

Glückliche und lachende Inhaberin Hotel Kolpinghaus Andernach 2014

HAHHAAAAHHAAAAAAA!!!!!!!

Freitag, 28. Februar 2014

DIE Tanzparty 15.März im Kolpinghaus Andernach

Und schon ist es wieder soweit - im März startet die nächste Tanzparty für alle

Tanzfreunde in und um die Region Mayen Koblenz, Neuwied, Sinzig, Brohl, Bad Breisig, Remagen, Weißenthurm, Mendig, Polch, Kruft, Miesenheim, Andernach, Kettig, Burgbrohl, Plaidt und Umgebung. Die immer größer werdende Tanzgemeinde der Tanzschule Markus Richter  lädt wiedermal zu einem besonderen Workshop in Andernach ein. Freunde des Salsa, Tango Argentino, Discofox, Walzer, Rumba, Cha Cha kommen hier voll auf ihre Kosten - und mit einem kompetenten und immer gutgelaunten Tanzlehrer steht einem netten Tanzabend nichts mehr im Wege!

                         Info für Neugierige: Telefon : 0172 / 7905921
          
                                    Tanzschule Markus Richter



Sonntag, 16. Februar 2014

Unser Tipp: Feiern Sie im Kolpinghaus Andernach

Ob Familienfeier oder mit der Firma oder mit ihrem Verein - mitten in Andernach!

Der Kolpingsaal Andernach - Ihre moderne Location in der Region

 


Sie planen eine Feier / Jahreshauptversammlung oder ein Gelog ? Kein Problem, auch gerne preislich kommen wir ihnen da gerne entgegen. Je günstiger - desto besser lautet da unsere Devise. Sie brauchen sich eigentlich um nichts zu kümmern - wir im Kolpinghaus Andernach organisieren ihnen nach ihren Bedürfnissen und Wünschen und nach Ihrer Vereinskasse ihre komplette Feier. Sie möchten gerne ihre eigenen Schnäpse mitbringen ? Gerne. Sie möchten auch gerne bis morgens um 5 Uhr noch ausgelassen mit ihren Freunden - auch wenn sie nur noch zu viert alleine im Saal sitzen - feiern und laut Musik hören ? Gerne. Wir freuen uns drauf, denn für uns ist das alles kein Problem. Geht nicht - gibt´s nicht bei uns. Weiterhin bieten wir dazu unsere kalt - warmen Buffets an - selbstgemacht in unserer Hotel eigenen Küche - oder unsere Restaurationsteller. Auch preislich kommen wir ihnen da natürlich entgegen ( Sie wissen ja - je günstiger desto besser ). Es macht uns einfach Spaß für Sie ihre Veranstaltung zu organisieren und vorzubereiten, damit Sie mit ihrem Verein / Firma / Familie einige ausgelassene und stimmungsvolle Stunden genießen können. Außerdem - und das haben wir uns was kosten lassen - verfügen wir über eine gepflegte Bier - Zapfanlage im Saal, damit sie nicht auf ihr frischgezapftes Bier verzichten müssen. Nichts ist ungemütlicher als ein lauwarmes Stubbi auf dem Tisch. Auch nach Ihrer Feier räumen wir auf und Sie brauchen sich um nichts zu kümmern. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter der 

                                               Rufnummer 02632 - 42555 

zu Verfügung ( egal ob telefonisch morgens um 6 oder Nachts um 0:30 Uhr oder aber - unangemeldet persönlich morgens um 8 Uhr mit 3 Leuten wegen einem Termin für in 3 Monaten ) - für uns ist das kein Thema!

Wir vom Hotel Kolpinghaus Andernach freuen uns auf Ihre Anfrage für Ihre nächste Feier!

Montag, 3. Februar 2014

Monteure Unterkunft im Kolpinghaus Andernach

Ideal für Firmen und Monteure die eine Unterkunft in Andernach / Neuwied / Namedy /
Weißenthurm / Bad Breisig / Plaidt / Miesenheim / Kruft / Mülheim - Kärlich suchen !

Wir bieten Firmen eine ideale Unterkunft / Übernachtungsmöglichkeit im Raum Mayen / Koblenz / Neuwied sowie Mülheim-Kärlich an der B9 an. Unser Hotel in Andernach verfügt über 5 Zimmer, die auch als Einzelzimmer genutzt werden können. Frühstück auch gerne schon ab morgens 5 Uhr ( Für uns ist das kein Problem, wir machen das sehr gerne. ) mit frischen Brötchen und heißem Kaffee, damit man gestärkt auf seine Arbeitsstelle gehen kann.

Unsere Zimmer sind einfach und schlicht und bieten eine ideale Schlafgelegenheit für Ihre Monteure. Siehe Video:



Nähere Auskünfte dazu erhalten Sie gerne unter unserer  Festnetznummer 02632 - 42555


Viele Grüße aus Andernach,

Ellen Walter


Mittwoch, 29. Januar 2014

Kolpinghaus Andernach feiert in Kürze Jubiläum!

Im April 2014 sind es dann schon 7 erfolgreiche und lustige Jahre im Hotel Kolpinghaus


7 Jahre Kolpinghaus Andernach

Nie hätten wir es uns so einfach vorgestellt. Doch auch hier an dieser Stelle einmal ein großes Dankeschön an einige Insider aus den hiesigen Vereinen und Familien, die uns mit Informationen und Tipps die letzten Jahre beigestanden haben. Ohne dies hätten wir es sicherlich etwas schwerer gehabt - doch so “sitzen auch wir gut im Sattel” und hören die Steine rasseln.....Man sieht, überall gibt es “Freunde”.

Somit starten wir auch wohl gelaunt in das neue Jahr!

Tipp: Unser Saal für Ihre Familien - oder Vereinsfeier inklusive Service. Sie feiern bis morgens um 5 Uhr ausgelassen mit ihren Freunden und wir räumen nach Ihnen auf. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern und bezahlen nur ihr Getränk....wie bitter süß kann das denn sein....?



somit viele Grüße, ihre

Ellen Walter
Inhaberin Hotel Kolpinghaus Andernach

Samstag, 25. Januar 2014

Neu in Andernach: iPhone Verbot im Restaurant !

Ellens Restaurant im Kolpinghaus Andernach ab jetzt iPhone-frei ( No Phubbing )

Wieder ein neuer Begriff: Phubbing. Immer mehr Mitmenschen können nicht ohne ihr iPhone. Beim Spazieren gehen, beim Smaltalk mit anderen, beim Einkaufen, beim chillen, beim...beim...beim... aber doch bitte nicht beim Restaurant Besuch. Daher gibt es seit einigen Tagen an unserer Tür diesen Hinweis:



Bitte ohne iPhone

Nicht nur das es unhöflich ist, während sein Gegenüber erwartungsvoll einem Gespräch auflauert ....siehe






Und das interessanteste Video dazu sehen Sie hier:



                              http://www.drfischeronline.com

                        http://geopact.de  ( Bericht Strahlung )

Wir im Hotel Kolpinghaus Andernach  haben uns daher entschieden, unser Restaurant nicht nur Rauchfrei, sondern auch strahlungsfrei zu führen. Übrigens viele Gäste finden das auch gut und schalten demonstrativ ihr iPhone sofort aus am Tisch....

Und es werden immer mehr.....


Eure Ellen


Donnerstag, 12. Dezember 2013

Gastronomie: heutzutage total einfach und lustig!!

Erfahrene Gastronomen sind täglich nur noch am Lachen - alles so easy heutzutage !!!

Auch wir im Hotel Kolpinghaus in Andernach können gradezu ein Lied davon singen! Immer mehr begeisterte Gäste finden uns in Andernach in der Hochstrasse 22. Wer es sich gutgehen lassen möchte, die gutbürgerliche regionale Küche mag und ein traditionelles altes Gasthaus in seiner Reinkultur erleben möchte, der kehre bei uns ein. Familiäre Wohlfühlatmosphäre, altdeutsche Reinkultur und eine erlesene regionale gutbürgerliche Küche - also wer sich da nicht wohlfühlt....manche dürfen ja auch nicht. Andere wiederum tun das was sie wollen - und kehren bei uns ein und genießen. Punkt. Genau wie diese Gäste...siehe Video:




Gastronomie sollte nicht als Geldverdieninstrument
gesehen werden, sondern als Lebenseinstellung. Und die sollte gelebt werden. Gastronomie heißt nicht: Geldverdienen! Gastronomie heißt eigentlich Hospitality - Gastfreundschaft. Und diese schafft man sich nicht mit “Billig” sondern mit Qualität und Freundlichkeit. Die Kunst zu Dienen - und dienen zu dürfen ist nun mal ein Privileg. Das heißt: Zu jedem freundlich sein - ob man ihn als Gast kennt oder nicht. Wir im Hotel Kolpinghaus Andernach - das wir lachend seit fast 7  ( sieben ) Jahren erfolgreich führen - haben inzwischen alle Facetten kennengelernt  und sagen: Bitte mehr davon!!!! Gastronomie macht so dermaßen Spaß - da kann man von süchtig werden! Lernen auch Sie uns kennen und genießen Sie einen tollen Abend bei uns in Ellens Restaurant im Hotel Kolpinghaus Andernach...






Ihre Ellen Walter und Team!

Sonntag, 13. Oktober 2013

Tanzkurs für Schüler im Kolpinghaus Andernach

Aufgrund der großen Nachfrage wird das Angebot ab sofort erweitert!

Stichwort Schülergrundkurs in Andernach  - Bei uns lernen die Schüler in lockerer Atmosphäre, die Grundschritte in den Standard- und Lateintänzen kennen. Dazu gehören: Rumba, Cha Cha Cha, Boogie, Discofox, Langsamer Walzer und Wiener Walzer. Den Grundkurs werden wir mit einem Abschlussball, mit Eltern, Freunden und Bekannten feiern. Es ist immer ein großer Spaß mit positiver Aufregung für alle.

Discofox Workshop & Salsa Workshop in Andernach.Diese Variante des komprimierten Kennenlernens der Spezialtänze Discofox und Salsa ermöglicht jeden im Anschluss tanzen zu gehen. Hier werden die Grundschritte, Drehungen sowie die Bewegung zur Musik Schritt für Schritt nähergebracht. Ein weiterüben sowie erweitern der persönlichen Fähigkeit, ist in den Clubs der Tanzschule Markus Richter möglich. Auch erweiterte Workshops in Discofox und Salsa werden folgen. Der nächste spannende Tanz wird Tango Argentino hier im Haus sein.

Wir freuen uns auf Euren / Ihren Besuch.

Tanzschule Richter Schülergrundkurs

Sonntag, 19. Mai 2013

Ellens Restaurant empfiehlt Tischreservierungen

denn immer mehr Gäste möchten unsere gutbürgerliche Küche testen, und kommen zu einem Zeitpunkt, wo wir schon geschlossen haben. Das ist ärgerlich doch wir haben da eine Lösung: Die legendäre Tischreservierung ( auch online )



Ellens Restaurant Tischreservierung



In letzter Zeit ist uns immer mehr aufgefallen, das man unser Ellens Restaurant in Andernach besuchen möchte, da man vielleicht vom Hören - Sagen doch selbst einmal unsere gutbürgerliche Küche testen möchte oder einfach nur mal Appetit auf ein auf den Punkt gegrilltes argentinisches Rumpsteak hat oder unser  legendäres Zigeunerschnitzel probieren möchte. Oder unseren frisch zubereiteten deutschen Spargel ( aus Torney, denn Qualität hat seinen Preis ). Und kommt dann nach Andernach zu einem Zeitpunkt, wo wir leider schon geschlossen haben. Dem können Sie jetzt energisch einen Riegel vorschieben. Mit einer Tischreservierung. Ob nun telefonisch oder online - das ist egal. Nur haben Sie da die Gewissheit, das wir auch da für Sie geöffnet haben. Nichts ist schlimmer als sich auf ein Klasse Essen zu freuen und nach Andernach zu fahren - und wir haben geschlossen. Ein Horror. Völlig verzweifelt irrt man dann hungrig umher. Was tun? Und genau da kommt unsere Tischreservierung ins Spiel. Clever, was ? Unter der 02632 - 42555 einfach anrufen und sich einen Tisch reservieren. Oder online über diesen Link hier - geht auch über IPhone und Smartphone. Was haben Sie da noch für einen Vorteil ? Richtig. Es geht den ganzen Tag über bis abends um 21 Uhr nonstop durchgehend. Zudem haben wir bei schönem Wetter auch unseren Biergarten für Sie geöffnet. Sie kommen mit dem Fahrrad ? Kein Thema, gerne können Sie Ihr E-Bike in unserem Saal neben unserem Biergarten abstellen. Und bedenken Sie: Die Spargelzeit geht nicht mehr lange....

     
           Tischreservierung unter 02632 - 42555

Donnerstag, 21. Februar 2013

Immer locker bleiben - Saison 2013 beginnt ja erst

und da sollte man nichts überstürzen! Ganz langsam anfangen...schaut mal her :


Locker bleiben und relaxen....

Auch dieses Jahr wird wieder ein sehr erfolgreiches Jahr - gerade für die Gastronomie ist es ein sehr sehr leichtes Jahr, denn nicht nur einige Veränderungen in der Wirtschaft sorgen dafür - nein, man selbst hat auch die Möglichkeit durch neuartige Marketing "Sachen" sich selbst ein wenig Gutes zu tun. ( Ab und zu sollte man aber auch mal relaxen, sonst wird der Stress zu groß...). Daher - und da plaudern wir doch mal ein wenig aus unserem Nähkästchen - gehen Sie mal wieder ins Kino. Am besten mehrmals die Woche und gönnen sich mal ne Cola, Popcorn und den Hit Django Unchained - oder mal in die Sauna - den ganzen Tag natürlich mit anschließendem Essen in einem tollen Lokal ( nicht nur selbst eins erfolgreich führen, auch andere Mitstreiter mit einem Besuch beglücken ) - das alles und noch viel mehr. 

Natürlich haben wir in unserem Hotel Kolpinghaus Andernach mit dem dazugehörigem Ellens Restaurant in diesem Jahr wieder einmal einige richtig gute Marketing Strategien mit neuen Ideen in petto. ( Kommt noch Freunde - nur Geduld...) Denn der Markt ändert sich, und wir uns natürlich mit, denn als freier Unternehmer stehen einem alle Türen offen, damit man nicht nur sich abrackert wie ein Hamster im Rad ( Denn das kann man auch als Arbeitnehmer im Festangestelltenverhältnis )  - sondern sein Unternehmen auch der Zeitepoche anpasst - nach unserer Erkenntnis dauert es jedoch etwas. Daher Geduld. Wir jedoch haben uns erst einmal eingewöhnt und nun  - 2013 - beginnen wir dann mit der eigentlichen Umsetzung unseres Unternehmens. Als Unternehmer ist man nun mal gefordert, etwas zu unternehmen. Sonst wären wir ja Unterlasser. Also immer dasselbe ist nun mal nicht zeitgemäß. Und damit meinen wir nicht ,mal die Speisekarte zu verändern oder zu kopieren - sondern unternehmerische Entscheidungen zu treffen. ( Häh?? ) Dazu später mehr......

Solange kann man uns ja auf Facebook folgen oder Google+ - oder man relaxt ein wenig - vielleicht auch bald wieder mit Sonne die ja bald wiederkommt - oder fährt für 3 Tage an die See oder in sein Wochenendhaus oder oder oder.....also, nicht soviel arbeiten, bis in Kürze, eure

Ellen und Peter

Mittwoch, 23. Januar 2013

Die Obere Kirchstraßen - Nachbarschaft feierte

und das nicht zu knapp - und mit viel Spaß und Musik - einfach eine tolle Feier!


Und das war auch voraus zusehen, waren doch die Vorbereitungen Tage vorher mit viel Liebe und Eifer von den Verantwortlichen in Angriff genommen worden. So ausgelassen und lustig feierten die Mitglieder unter der Leitung des neuen Amtmannes Herrn Altenhofen dieses Jahr also den Karneval. Alle Achtung! Respekt! Ein ganzer Tag voll lustiger Geschichten und Darbietungen - das war auch für uns ein richtig schöner Tag! Dafür noch einmal ein Großes Dankeschön an die "Obere Kirchstraßen - Nachbarschaft" aus Andernach!

Obere Kirchstraßen Nachbarschaft Andernach

Auch weiterhin empfehlen wir uns für Ihre Feier - ob nun Karneval oder Familienfeier - Geburtstag oder einfach nur mal so mit seinen 50 besten Freunden im Kreise der Familie - wir haben in unserem Hause den passenden Rahmen dazu. Testen können Sie unsere gutbürgerliche Küche in unserem Ellens Restaurant - ein gemütliches kleines unscheinbares Restaurant, das immer mehr zu einem heißen Geheimtipp in der Region Mayen - Koblenz - Bonn - Bingen - Remagen - Neuwied - Linz - Sinzig - Ahrweiler - Bad Neuenahr - Limburg - Köln - und die gesamte Eifel Region geworden ist. Tischreservierungen sind hier von Vorteil - telefonisch unter der Festnetznummer  02632 - 42555  können Sie uns erreichen. Auch online können Sie sich ab sofort Ihren Tisch bei uns reservieren über unsere Internetseite von Ellens Restaurant - übrigens können Sie uns auch bei Facebook folgen....somit viele Grüße wieder einmal aus Andernach am Rhein,

eure Ellen und Peter

Mittwoch, 2. Januar 2013

Was ist "üble Nachrede" sowie Verleumdung ? (1)

und was heißt es überhaupt, jemand anderen einfach so zu beleidigen....?





Hin und wieder trifft man sie im Geschäftsleben - diejenigen, die einen anderen einfach mal so beschimpfen oder wenn das nicht hilft, ihnen was andichten. Der Gesetzgeber hat dafür 2 Paragraphen - nämlich
  

Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

 sowie 

  

Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

...................
Die Mitteilung muss durch „Behaupten“ oder „Verbreiten“ geschehen. Beide Varianten beschreiben ein Kommunikationsverhalten. Das bloße Verändern einer Sachlage, ohne dass eine kommunizierende Person daraus erkennbar wird (Beweismittelfiktion), reicht nicht aus. So ist zum Beispiel das Schaffen einer Leiche in den Keller des Feindes, um ihn in den Verdacht des Totschlags zu bringen, keine Verleumdung. Unter „Behaupten“ versteht man, dass die Tatsache als nach eigenem Wissen zutreffend dargestellt wird. Für ein „Verbreiten“ reicht es aus, dass die Tatsache als Gegenstand fremden Wissens dargestellt wird und es ist sogar dann gegeben, wenn das weitergegebene Gerücht als unglaubwürdig dargestellt wird.

Die Verleumdung erfordert Vorsatz, der sich auch auf die Unwahrheit erstrecken muss, womit eine zweite große Hürde auf dem Weg zu einer Verurteilung errichtet wird. Sie wird zudem nur auf Antrag verfolgt (§ 194), den in der Regel der Betroffene selbst stellen muss (§ 77).

Über die Verleumdung im engeren Sinne hinaus wird auch die Kreditgefährdung unter Strafe gestellt. Hierfür muss vorsätzlich eine kreditgefährdende Tatsache behauptet oder verbreitet werden.

Quelle


Frage: Was sollte man tun, wenn jemand einen absichtlich was Unwahres andichtet ?

Mal was Grundsätzliches wenn jemanden so etwas passiert....siehe hier.

Das und noch viel mehr lesen Sie im 2. Teil in Kürze.....

Falls man bei dem Wetter und den alltäglichen Problemchen dann doch mal von Urlaub träumt  - auch da haben wir auch was für Sie ....schauen Sie mal....( aber bitte nicht soviel träumen....)

Freitag, 14. Dezember 2012

Die Geschichte von Ellens Restaurant Andernach

im Hotel Kolpinghaus - oder Warum Gastronomie heute so super einfach ist...





Warum Gastronomie heutzutage so einfach ist - das bleibt unser Geheimnis. Wenn Sie jedoch unserem Blog weiterhin treu bleiben - ob nun Koblenz oder Remagen, Bern oder Wien, Konstanz oder Berlin - sie werden es mit der Zeit erfahren.Doch lassen wir erstmal lieber unsere Gäste sprechen, das sagt viel mehr als wir es jemals auf unserer Internetseite in den schönsten Worten beschreiben könnten. Schauen Sie selbst...





Hier eine liebe Gruppe die mit Genuss und Freude ihren gemeinsamen Abend ausklingen ließ...





Ellens Restaurant in Andernach freut sich auch auf Ihren Besuch, denn unsere gutbürgerliche regionale Küche kann man täglich außer Dienstags testen - auch gerne mit Gruppen - da viele auch unsere Kegelbahn kennen und die wir auch anbieten nicht nur für Firmenfeste, sondern auch für Kindergeburtstage. Weitere Infos finden Sie auf unserer Internetseite von Hotel Kolpinghaus Andernach oder Ellens Restaurant Andernach

Sie können uns auch auf  Facebook  finden...


Weitere Neuigkeiten aus der Gastronomie Szene Andernach in Kürze...

Mittwoch, 28. November 2012

Adventsmarkt mit lebender Krippe in Andernach

und wie jedes Jahr kann man die Lebende Krippe bestaunen - ein Höhepunkt für die ganze Familie, wo wieder die Geschichte von Jesus zu sehen sein wird. Originalgetreu mit echten Kühen und Eseln, Ziegen und Schafen, die darauf schon warten, gestreichelt zu werden von den Kindern. Ist ja auch kalt draussen. Direkt angrenzend gibt es wieder - und darauf warten alle - den Weihnachtsmarkt ( Freitags bis Sonntags, dann ist Schluss bis die kommende Woche )......



......daher gibt es folgende Zeiten - bitte merken:

                                       30. November 2012 - 02. Dezember 2012
                                       07. Dezember 2012 - 09. Dezember 2012
                                       14. Dezember 2012 - 16. Dezember 2012
                                       21. Dezember 2012 - 23. Dezember 2012


Für den großen und kleinen Hunger empfehlen wir an dieser Stelle Ellens Restaurant in der Hochstrasse 22 - wir bieten die gutbürgerliche regionale Küche zu unsagbar günstigen Preisen - gerade in der Weihnachtszeit - für die Freunde der gepflegten Gastlichkeit an, die in gemütlicher Runde gerne lachen und fröhlich sind. Testen auch Sie uns - Alle weiteren Info unter Ellens Restaurant



Dienstag, 30. Oktober 2012

Ellens Restaurant Andernach: Eine Woche Pause !


und kurz vor den närrischen Tagen in Andernach nehmen wir uns eine kleine kurze schöpferische Auszeit damit das Akku wieder läuft ( man kann ja nicht immer nur arbeiten - schließlich stehen / sitzen wir ja nicht einfach nur da und schauen in der Gegend rum oder so...) Schließlich freut man sich ja schon auf die kommenden Veranstaltungen in unserem Hause. Tradition wird bei uns groß geschrieben - und deshalb freuen wir uns wie in jedem Jahr über den wunderschönen Auftakt des Karnevals durch den stolzen Chor der Blauen Funken und die, die immer in unserem Hause feiern - also schon fast das Kolpinghaus ihr eigen nennen, die Obere Kirchstrassen Nachbarschaft Andernach - denn wir bieten jedem einen wunderschönen Saal zum feiern und auch in den nächsten 6 Jahren kann man sich davon überzeugen - es lohnt sich!! Traditionell und feierlich beginnen die Blauen Funken ihren Auftakt am 10. November 2012 in unserem Hause - ja - die Tradition steht bei uns hoch im Kurs....andere hingegen gehen dann einfach den Weg des geringsten Widerstands ( Aussage des Vorstandes des besagten Vereins: Was interessiert mich die Tradition, feiern können wir auch woanders... ).....feiern aber trotzdem mit.....na denn, frohes Feiern!