Posts mit dem Label Andernach werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Andernach werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 7. November 2012

Blaue Funken Andernach starten traditionell



und wieder einmal heißt es nach alter Tradition und Sitte - und das wird hier in Andernach groß geschrieben - Auftakt zur neuen Session der Blauen Funken Andernach am und im Vereinslokal Kolpinghaus Andernach.Voller Freude und von allen erwartet startet die diesjährige 5te Jahreszeit für die ganze Funkenfamilie wieder an unserem Hause. Auch für uns heißt das Motto diese Session: "Kummt, losst ons fäire, of Annenache Art"! Gespannt sind wir auch auf Darbietungen des Rednernachwuchs - ja,die Funkenfamilie lässt sich schon so einiges einfallen, um zu überraschen und allen einen tollen Abend zu bieten. Grade das über die Stadtgrenzen hinaus bekannte "Fest in Blau" Anfang nächsten Jahres dürfte wieder ein absoluter Höhepunkt sein für den diesjährigen Karneval am Rhein. Andernach ohne seinen karnevalistischen Brauchtum ? Das wäre nicht Andernach.Somit freuen wir uns mit der Funkenfamilie auf die diesjährige Session und lassen es erklingen mit einem

dreifach klingenden Ratsch _Bumm 

Dienstag, 30. Oktober 2012

Ellens Restaurant Andernach: Eine Woche Pause !


und kurz vor den närrischen Tagen in Andernach nehmen wir uns eine kleine kurze schöpferische Auszeit damit das Akku wieder läuft ( man kann ja nicht immer nur arbeiten - schließlich stehen / sitzen wir ja nicht einfach nur da und schauen in der Gegend rum oder so...) Schließlich freut man sich ja schon auf die kommenden Veranstaltungen in unserem Hause. Tradition wird bei uns groß geschrieben - und deshalb freuen wir uns wie in jedem Jahr über den wunderschönen Auftakt des Karnevals durch den stolzen Chor der Blauen Funken und die, die immer in unserem Hause feiern - also schon fast das Kolpinghaus ihr eigen nennen, die Obere Kirchstrassen Nachbarschaft Andernach - denn wir bieten jedem einen wunderschönen Saal zum feiern und auch in den nächsten 6 Jahren kann man sich davon überzeugen - es lohnt sich!! Traditionell und feierlich beginnen die Blauen Funken ihren Auftakt am 10. November 2012 in unserem Hause - ja - die Tradition steht bei uns hoch im Kurs....andere hingegen gehen dann einfach den Weg des geringsten Widerstands ( Aussage des Vorstandes des besagten Vereins: Was interessiert mich die Tradition, feiern können wir auch woanders... ).....feiern aber trotzdem mit.....na denn, frohes Feiern!

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Neueröffnung in Weißenthurm - Lasertag Center


















Mit Spannung erwartet für die Spielfreunde und Kenner des Paintball in der Region Mayen Koblenz Andernach Neuwied und Umgebung in Rheinland - Pfalz. Mal kämpfen wie im Videospiel, als wäre man in Tron. Lasertag Center gibt es schon in  Deutschland  - hier ein interessanter  Bericht des Bloggers Tom Z   der in einem solchen schon gespielt hat...somit ist es eine Stufe moderner als das normale Paintball - allerdings erst ab 12 Jahre erlaubt. Warten wir ab wie es sich entwickelt in Weißenthurm....wir sind gespannt..und auch auf Facebook zu finden - Tipp: Einfach mal die Facebook Seite vom Lasertag Center Weißenthurm besuchen....und hier die offizielle Website des Centers..Internetseite  LASERTAG-CENTER



Samstag, 6. Oktober 2012

Tipp: Google Suche "Restaurant in Andernach"

nun hat Google seine Suche verfeinert und nutzt die socialmedia Echtzeit

und zwar die von Twitter, Youtube, Amazon, Ebay sowie Flickr - kann man jedoch oben rechts gezielt einstellen. Google Ranking wunderbar, jedoch fließen ab heute die Echtzeit - Ergebnisse mit ein - und zwar oben an erster ! Stelle. Wie das denn aussieht, wenn man zum Beispiel ein Restaurant in Andernach sucht - das sehen Sie hier:



Wer denkt, seine Internetseite von seinem Unternehmen / Betrieb gut auszuschmücken, mit etwas SEO anzureichern und das alles noch hübsch zu verpacken mit Verlinkungen - und dann noch bei Google bei den ersten Ergebnissen ( nach den anders gefärbten ), den nicht bezahlten Anzeigen - zu erscheinen, der irrt. Google hat zwar seinen eigenen Gesetze, jedoch fließen nun die Echtzeitergebnisse mit ein. Hier macht es sich dann wirklich bezahlt, auch im wahren realen offline Leben ein Dienstleister zu sein. Und Selbstlob wird nun mal bestraft.Und Nicht-Aktivität im socialmedia auch.

Unser Tipp:

wenn Sie wirklich gut gefunden werden wollen, arbeiten Sie mit Twitter, Facebook ( das sind die Bing Ergebnisse ) und Youtube ( unseren Videokanal von Ellens Restaurant stellen wir auch noch vor ) und aktualisieren Sie des öfteren. Mehr möchten wir hier nicht verraten außer: Learning by doing - bleiben Sie dafür einfach weiterhin unserem Blog als Leser treu ( da kommt noch was ) - somit viele Grüße,

Ellen und Peter 

Montag, 1. Oktober 2012

Bei uns gibt es kein zünftiges Oktoberfest feiern!

in Ellens Restaurant im Hotel Kolpinghaus Andernach , dafür aber weiterhin die gutbürgerliche



regionale Küche in gewohnter Qualität. Wer es mag so zu feiern - mit Zipfelmütze auf und einem großem Bierkrug in der Hand wankend mit links und rechts hin sitzend - so etwas machen wir nicht. Auch wird bei uns im Hause weniger Bier getrunken ( fast gar keins ). Daher gilt: Genießer dieser Tradition fahren dazu einfach nach München - die haben dafür sogar extra Zelte und man kann dort sagen: Sehen und gesehen werden. Sogar Prominente und Spitzensportler geben auf dem "Oktoberfest" ein Stelldichein und es gilt als deutsches Kulturgut. Daher gibt es solch ein "Oktoberfest" nicht in unserem Hause. Denn entweder Original - oder gar nicht. Und genau das gilt für unsere regionale gutbürgerliche Küche. Entweder Original - oder gar nicht. Unser Restaurant - das Ellens - Restaurant - liegt völlig versteckt in einem Kolpinghaus (man glaubt es nicht!!) - und doch werden wir mit unserem Restaurant in der Hochstraße in Andernach gefunden. Wenn auch Sie mal es sich so richtig gut gehen lassen wollen und auf der Suche sind nach einem Restaurant mit gutbürgerlicher regionaler Küche ( kein Brauhaus ) - dann schauen Sie sich mal das hier an: Beispiel ( einfach hier klicken ) Selbst uns zu empfehlen - auch auf unserer Internetseite - liegt nicht in unserer Dienstleister - Natur. Man empfiehlt uns eben. Denn auch für Gruppen / Vereine / Familien / Firmen sind wir gerne da. Mit unserem Biergarten im Hinterhof unseres Hauses bei schönem warmen Wetter - großen Sonnenschirmen und bequemen Stühlen - da lässt es sich schon schön feiern. Jedoch kein Oktoberfest. Viele Grüße, eure

Ellen & Peter

Donnerstag, 27. September 2012

Weihnachtsfest 2012 schon geplant ? Unser Tipp

für Firmen und Familien wäre unser Ellens Restaurant in Andernach



Ideal inmitten von Andernach am Rhein gelegen im Hotel Kolpinghaus - wo man uns eigentlich gar nicht vermuten würde - doch die wahren Genießer finden uns dennoch. Wir bieten die regionale gutbürgerliche Küche ohne viel Schnick - Schnack - dafür wird hier aber mit viel Liebe gekocht. Was so unsere Gäste sagen sehen Sie hier "Gäste sprechen Live"  oder "hier klicken" - also von 6 bis 160 Gäste wäre es insofern möglich und ideal für Ihre Feier. Auch ausreichend Parkplätze sind vor der Türe am "Runden Turm Andernach" vorhanden  und bieten somit die ideale Gelegenheit für Ihre Weihnachtsfeier in Andernach. Sollten Sie uns nicht kennen - was absolut möglich wäre - rufen Sie uns doch einfach mal unverbindlich an unter der Festnetznummer 02632 - 42555 oder besuchen unsere Internetseite von Ellens Restaurant und bestimmt haben wir Antworten auf Ihre Fragen bezüglich Weihnachtsfeier 2012 - wir freuen uns, Ihre 

Ellen und Peter

Mittwoch, 26. September 2012

Qualifikationen - die Sie brauchen als Gastronom

heutzutage, um dauerhaft in der Gastronomie erfolgreich zu sein.
Denn kochen und Cola in ein Cola Glas einschenken kann Frank ( unser Kumpel der in Koblenz beim BWB arbeitet ) auch. Sogar mit einem Tablett weg bringen. Und Sebastian ( Name geändert ) ist sogar Küchenmeister und kann über 100 Essen über Mittag "rausschmeissen" - alles gut und schön, doch leider nicht ausreichend um einen gastronomischen Betrieb lange erfolgreich zu führen ( leider, was ? ). Doch was sind denn nun die sogenannten Qualifikationen die ein selbstständiger Unternehmer heute besitzen sollte ?



Der Gastronom wird heutzutage als Unternehmer gefordert (aber auch gefördert werden). Eine Neugründung in der Gastronomie - in der Trend- und Szenegastronomie verschlingt diese gerne mehrere hunderttausend Euro - wird nur erfolgreich gelingen und sich langfristig am Markt etablieren können, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt werden: 


1. Unternehmerqualifikation

Die Unternehmerqualifikation beinhaltet mehrere Komponenten und sollte vom Gründer selbst (Selbsteinschätzung) als auch von der Brauerei (Fremdeinschätzung) bewertet werden.

Passiert leider nicht immer - weil auch der Erfahrungswert bei vielen fehlt. Fest angestellt heißt nun mal nicht "Selbstständig". Daher setzt sie sich zusammen aus der


A) Fachlichen Qualifikation
Zunächst gibt es die fachliche Qualifikation, die sich in die Bereiche Gastronomie und Betriebswirtschaft aufteilt. Ein Gründer ohne praktische Kenntnisse in der operativen Gastronomie ist sicherlich genauso negativ zu bewerten, wie ein Gründer ohne kaufmännische Qualifikation sowie ohne Marketing-Know-How. Beide Fachbereiche sind Grundvoraussetzung für eine Eignung als Unternehmer in der Gastronomie. 


und

 B ) Persönlichen Qualifikation
Neben der fachlichen Eignung gilt es aber auch besonders die so genannten soft skills zu beurteilen. Hier spielen Charaktereigenschaften eine herausragende Rolle, denn nur wer durchsetzungsstark, konsequent, ausdauernd, strukturiert und teamorientiert ist, besitzt die notwendigen "weichen" Eigenschaften eines Unternehmers.


Dieses sind die Grundvoraussetzungen um überhaupt einen gastronomischen Betrieb führen zu können. Fehlen die eine oder andere Qualifikation, bleibt man jedoch besser im Angestelltenverhältnis ( kann man auch besser selbstständigen Gastronomen Tipps geben )...

weitere Informationen darüber finden sie direkt an der Quelle


Dienstag, 18. September 2012

Goldene Zeiten für selbstständige! Gastronomen

....denn nichts ist so einfach wie Gastronomie heutzutage....




mit dem richtigen Objekt und dem richtigen Standort. Wir haben hier in Andernach am Rhein enormes Glück gehabt - das Hotel Kolpinghaus & Ellens Restaurant ist unser erstes gastronomisches Objekt und ist eine wahre Goldgrube für arbeitswütige und immer schaffende Gastronomen. ( Dazu später mehr, versprochen! ) Als leichter Einstieg in die Selbstständigkeit führen wir unser Haus - das wir 2007 als selbstständige Pächter  fließend übernommen haben - mit viel Liebe und Erfahrung. Nun sind wir fast 6 Jahre hier in Andernach und  immer mehr neugierige Gäste finden den Weg in unser “Ellens Restaurant” und unseren Biergarten im Hinterhof des Hauses, wo man locker bei einer gutbürgerlichen Küche relaxen kann. Ideal ist unser Biergarten auch für Gruppen und Vereine, die mal grillen möchten oder einfach nur mal einen Wein aus der hiesigen Region testen möchten. Bequeme Stühle, saubere Holztische stehen dafür bereit um sich ein wenig die Sonne erscheinen zu lassen. Große Sonnenschirme können dem aber auch Einhalt gebieten. Und wir sind jeden Tag am Lachen. So einfach, so locker haben wir uns Gastronomie eigentlich nicht vorgestellt. ( OK. wir sind ordentlich am arbeiten und gönnen uns kaum eine Pause, daher sieht man uns auch immer nur im Streß - wir können nicht nur einfach da rumstehen und gucken ). Die Geheimnisse unseres Erfolges diesbezüglich werden natürlich hier nicht verraten ( sonst wäre man ja Lebens - und Unternehmensberater ) doch ab und zu ein kleines Leckerli ist schon drin. Daher - bleiben Sie dran an EllensBlog - denn über ihn werden wir Sie weiterhin auf dem Laufenden halten - und  ....bleiben Sie locker....bis zum nächsten Update - aus “Ellens Restaurant Andernach

ihre / eure

Ellen & Peter

Sonntag, 16. September 2012

Ellens Restaurant Andernach auch auf Facebook


























und was man dabei beachten sollte, wenn man auf Facebook interagiert....

...denn Facebook ist zwar ein eigenes Imperium im Internet, doch nicht ohne. Wer dort etwas schreibt, der bleibt ( wie im Internet sowieso ) nicht im Verborgenen. Auch spezielle Suchmaschinen greifen dort - wo Google nicht hinkommt ( dazu später mehr ) und so kann man dank Monitoring vieles erfahren in Echtzeit - ideal für effektives Marketing. Wenn zum Beispiel Mitbewerber über den privaten Facebook Account hoch gejubelte Stellenanzeigen ( die ein absolutes No-Go sind ) ausschreiben für einen gewerblichen gastronomischen von der Stadt subventionierten Betrieb - in Verbindung mit privaten Fotos und dann noch selbst - ganz im Ernst -  Liken - dann kann man nur den Kopf schütteln....daher ist es wichtig zu wissen, wie man mit dem Thema Monitoring umgeht. Weiterer Tipp: Wer in Facebook eingeloggt ist und sich wieder ausloggt, wird weiterhin protokolliert von Facebook. Sie besuchen nach Facebook Ebay ? FB weiß das. Sie surfen über Youtube danach ? FB weiß das. ( FB steht für Facebook ). Was tun, damit FB das nicht weiter protokolliert ? Löschen sie die Cookies und leeren Ihren Cache. Weitere Möglichkeit sagen wir ihnen später. Letztendlich - auch wenn Sie alles löschen - wir z.B. erfahren immer, wo Sie was posten....Stichwort Monitoring...Weiter ist es wichtig, nicht zuviel über sich zu erzählen auf FB. Unser Ellens Restaurant auf FB stellt lediglich die Hauptpostings für das Aktuelle. Gezieltes Marketing - und das Wichtigste: erfüllen Sie Offline genau das, was Sie online versprechen. Sonst klappt es irgendwie nicht so....


Freitag, 7. September 2012

Ellens Restaurant Andernach bloggt. Ellensblog.

wie sieht es denn so aus, das Ellens Restaurant...?



Gelegenheiten gibt es viele, unser Restaurant in Andernach zu besuchen. Zum Beispiel der Michelsmarkt Andernach 2012 ( eines der größten Volksfeste am Mittelrhein, das jedes Jahr über 10.000.000 Besucher anlockt ) oder in Mendig der Vulkanpark - ideal für die ganze Familie. Oder das absolute Mega - In Projekt in Andernach: Die essbaren Gärten für die Bürger. Hier nochmal das Video dazu. Auch das Ausgrabungsgelände am Weissheimer ist sehenswert - wer sich für alte Römer Siedlungen und Stadtmauern begeistern kann. Wer dann ein wenig relaxen möchte und die deutsche regionale Küche probieren will, der kann uns ja dann mal besuchen - zuerst ein Blick jedoch auf unsere Internetseite von Ellens - Restaurant und hören / sehen, was denn so unsere Gäste sagen. Aktueller Stand der Bilder und der Internetseite ist August 2012 in Andernach. Das Ellens Restaurant befindet sich quasi - Achtung : in einem Kolpinghaus in der Hochstraße 22 in Andernach. Wir haben im Haus selbst ein kleines Idyll erschaffen, wo es nicht heißt sehen und gesehen werden, sondern hier taucht man ein in eine andere Welt. Nur für den wahren Genießer erkennbar....

Mittwoch, 22. August 2012

Ellensblog - bloggt aus dem Hotel Kolpinghaus

und Ellens Restaurant - das ist nun das 2. Blog und wir nehmen Fahrt auf...

nun führen wir schon über 5 Jahre mit wachsender Begeisterung das Hotel Kolpinghaus Andernach mit dem 2011 neu eröffneten “Ellens Restaurant”  und freuen uns diesen Schritt in die Selbstständigkeit gewagt zu haben ( eigentlich total einfach, da das Kolpinghaus Andernach gastronomisch gesehen locker zu bewerkstelligen ist - und zum Glück, denn es ist unser erstes gastronomisches Objekt ) und wir haben Glück mit der absolut genialen Lage. Auch wenn in Kürze das über mindestens 10 Millionen teure 4 Sterne + Hotel auf dem Weissheimer Ausgrabungsgelände entsteht. Da ist was los hier....zumindest die essbaren Gärten - die Hauptattraktion der Stadt Andernach - werden schon im Internet von Zeitungsportalen und Bloggern gelobt. Alleine schon die viralen Videoberichte ( genial gemacht, hier ein großes Lob ) lassen eine klasse Marketingstrategie dahinter vermuten.

Ellens Blog wird also angegliedert an den alten Kolpingblog, der chronologisch unsere Jahre 2007 bis 2012 als Inhaber des Hotel Kolpinghaus auflistet. Da kann man sehen, wie sich das alles so entwickelt hat bis heute. Und weiter geht´s. Dieses Blog aktualisieren wir in unregelmäßigen Abständen, denn wir entsprechen keiner Norm die besagt: So oder so mußt du einen erfolgreichen Blog führen. Wir schreiben einfach wenn uns danach ist. Jedoch verringern wir die Zeitabstände zwischen  den neuen Artikeln, da es uns auch einfach Spaß macht, uns mitzuteilen. Und da gibt es einiges aufzuholen, denn dieses war / ist ein sehr ereignisreiches Jahr. Und es wird noch besser, denn Gastronomie in der heutigen Zeit - grade in Andernach am Rhein - ist so einfach. Warum und wieso - das erfahren Sie lieber Leser in der nächsten Zeit auf diesem Blog.

Falls viele auch noch Fragen, was denn unten am Weissheimer Gelände gebaut wird - dazu gibt es nicht nur eine Erklärung der Rheinzeitung, sondern auch ein geniales Video von einer sensationellen Werbeagentur die wirklich Ahnung haben von Marketing, Kommunikationslösungen und deren Umsetzung - der legendären “commuhnicate werbeagentur” - sehen Sie selbst....




Dienstag, 14. August 2012

Andernach - die erste essbare Stadt Deutschlands



und wir mit Ellens Restaurant im Hotel Kolpinghaus Andernach fast mittendrin. Inzwischen wurde dieses neue Projekt von vielen Bloggern aufgegriffen - und durch das Internet gejagt ( den Bloggern sowie Online Zeitungen sei Dank ) und somit schauen sich immer mehr Besucher und Touristen in Andernach diese Anlagen an, wo das wächst, was Bürger gerne essen. Der Stadtrat war über diese Idee sofort total dagegen: " Was sollen denn bloß die Bürger sagen, wenn dort keine schönen Beete stehen mit tollen Blumen ?" Anstatt schöne Rosen Schnittlauch?? Und dann noch zum selbst abschneiden ? Welch irrsinnige Idee. Doch die Idee dazu haben die Gartenbauingenieurin Heike Boomgaarden und Andernachs Stadtökologe Lutz Kosack in den vergangenen Jahren sich ausgedacht. Mal was Neues, was es so nicht gibt. Sozusagen nicht nur für den Andernacher Bürger, sondern auch als gelungene Touristenattraktion in Andernach. Und dazu kommen immer mehr Touristen um sich diese Anlagen anzuschauen. Einmalig in Deutschland. Selbst die "Badische Zeitung" berichtete ausführlich über dieses Projekt. Beispielhaft und zum nachmachen geeignet für so manch andere Stadt in Deutschland, denn so fühlen sich die Bürger selbst verantwortlich für die öffentlichen Gärten...

Sonntag, 5. August 2012

Das Fest der 1000 Lichter Andernach 2012



Wieder einmal hieß es in Andernach am Rhein - Willkommen auf dem "Fest der 1000 Lichter" in Andernach am Rheinufer des Mittelrhein. Begleitet von einer großen Bühne mit Livemusik sahen Millionen von Menschen das geniale ( Vom Feinsten ist out - Anm. der Redaktion ) Pyro - Festival auf der anderen Rheinseite - zu einer passenden Musik und einem guten warmen trockenen Wetter. Das "Rhein in Flammen" in Koblenz in Kürze von der Festung Ehrenbreitstein gilt auch als Höhepunkt der Reihe - nur so als Tipp. Freuen wir uns auch 2013 wieder auf ein neues "Fest der 1000 Lichter"....

Donnerstag, 2. August 2012

Ellens Restaurant mit Blumengarten in Andernach



Ellens persönlich gepflegter Biergarten - oder sollte man sagen Blumengarten ? - lädt wiedereinmal dieses Jahr 2012 ein zum Genießen und Relaxen mit allen Sinnen - unsere gutbürgerliche Küche kann nebenbei auch getestet werden....so man auch möchte. Diese Blumen, Kakteen, Gewächse sind höchst persönlich von Ellen Walter gepflegt und mit Liebe zum Leben erweckt worden. Jeder, der Gast im Hotel Kolpinghaus ist, also von Ellens Restaurant, kann auch den wundervoll gestalteten Blumengarten bewundern - in lockerer bequemer Runde in bequemen Stühlen und großen Tischen - egal ob mit einem Verein oder mit ein paar Freunden. Wir lieben Gäste und tun alles dafür, das sie sich wohlfühlen. Besonders cool ist es, wenn man mit mehreren Freunden lachend und Wein trinkend in unserem Biergarten unsere gutbürgerliche Küche genießen kann - unter großen Sonnenschirmen und bequemen Sesseln....ja, da lacht das Herz....am besten Sie bestellen SOFORT einen Tisch  - gerne auch mit dem Gutscheinbuch ( kann man hier auf Videosehen ) unter der Festnetznummer 02632 - 42555