Posts mit dem Label Ellensblog werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Ellensblog werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 9. Mai 2014

Hotel Kolpinghaus Andernach: In eigener Sache

Probleme einiger "Insider" und "Szenegänger" mit dem lesen mit unserem Ellens Blog

Aufgrund einiger Emails und falscher Interpretation einiger Ausschankwirte im Bereich Andernach ( Falsch: 4 Sterne Hotel Kolpinghaus schließt - Richtig: 4 Sterne Hotel in Andernach ? Wir sagen Adieu ) Hier nun einige Richtigstellungen und Tipps zum richtigen Umgang mit unserem Blog. Die Beiträge sind auch nicht "simsalabim" verschwunden, sondern man kann diese Seiten "blättern" siehe 


Weitere Richtigstellung: Ja, wir schließen das Kolpinghaus Andernach am 01.Juni 2014 und überreichen dem Verpächter die Schlüssel und wünschen ihnen somit alles erdenklich Gute für ihr weiteres Vorhaben. Einen besseren Verpächter und Geschäftspartner konnte man sich hier nicht wünschen. Es war eine sehr gute Zusammenarbeit. Doch letztendlich haben wir uns anders entschieden - somit kann auch das Karnevalsende wieder im Kolpinghaus stattfinden und die Gugge kehren wieder heim ( Umtrunk mit viel Tamtam für den 02. Juni 2014 ab 17:00 Uhr voraussichtlich geplant...man müßte sich noch mal dann mit dem Verpächter kurzschließen, da wir schon weg sind....) Es darf wieder geraucht werden und jeder darf sein Musikinstrument im Kolpinghaus für immer deponieren ( Schlagzeug, Trommeln etc..etc...)

Weitere Infos in Kürze....

P.S.: Wir hätten ja die 250 Euro investiert....andere schrien: Was so billig ? Nun ja, wir wußten ja das sie nicht annehmen....0 Risiko

bis später, eure Ellen 


Samstag, 25. Januar 2014

Neu in Andernach: iPhone Verbot im Restaurant !

Ellens Restaurant im Kolpinghaus Andernach ab jetzt iPhone-frei ( No Phubbing )

Wieder ein neuer Begriff: Phubbing. Immer mehr Mitmenschen können nicht ohne ihr iPhone. Beim Spazieren gehen, beim Smaltalk mit anderen, beim Einkaufen, beim chillen, beim...beim...beim... aber doch bitte nicht beim Restaurant Besuch. Daher gibt es seit einigen Tagen an unserer Tür diesen Hinweis:



Bitte ohne iPhone

Nicht nur das es unhöflich ist, während sein Gegenüber erwartungsvoll einem Gespräch auflauert ....siehe






Und das interessanteste Video dazu sehen Sie hier:



                              http://www.drfischeronline.com

                        http://geopact.de  ( Bericht Strahlung )

Wir im Hotel Kolpinghaus Andernach  haben uns daher entschieden, unser Restaurant nicht nur Rauchfrei, sondern auch strahlungsfrei zu führen. Übrigens viele Gäste finden das auch gut und schalten demonstrativ ihr iPhone sofort aus am Tisch....

Und es werden immer mehr.....


Eure Ellen


Sonntag, 30. Dezember 2012

Tipp für 2013: Immer locker bleiben, kein Streß

und keine Aufregung - langsam bis 5 zählen und die Ruhe bewahren, will man

doch mit Frieden und Gelassenheit das neue Jahr begrüßen. Gerne geben wir das auch schriftlich. Sicherlich wird das kommende Jahr ein noch erfolgreicheres Jahr als dieses, denn neue Wege werden gegangen und neue Erfahrungen / Erkenntnisse kommen dazu. Eine einschneidende Erkenntnis haben wir bekommen: Sehen Sie selbst:



Es handelt sich um eine Seite im Internet die man kostenlos besuchen kann - sie heißt WeaveSilk - Seide spinnen - denn, sollte man mal einen Durchhänger haben, oder sich über irgendwas aufgeregt haben ( wegen was auch immer....), oder etwas läuft nicht so wie man es haben will ( kommt ja mal vor....) oder - oder - oder....dann empfehlen wir hier diese Seite. Nach einigen Minuten beruhigt man sich dann wieder und kann sogar Blümchen malen oder sogar ganze Wälder. Sogar Engel sind möglich. Und hier ist auch unser eigenes WeaveSilk zum anschauen, wie wir es erschaffen haben - Hier Klick! ( Tipp: Rechts oben dann den Lautsprecher anklicken für Ton)

Somit wünschen wir all unseren fleißigen und treuen Lesern einen guten Rutsch und auch ein gutes neues Jahr! 

Eure Ellen und Peter

Montag, 19. November 2012

Ein erfolgreiches Jahr geht bald zu Ende - und ein

noch erfolgreicheres Jahr 2013 steht uns als Pächter und Inhaber des Hotel Kolpinghaus Andernach sowie Ellens Restaurant ( die gutbürgerliche Küche für den Freund und Genießer der regionalen deutschen Küche ) bevor, dem auch wir mit Freude entgegen sehen. Nicht zuletzt darin, das das neue Jahr wieder mit den Blauen Funken Andernach - also der Funkenfamilie - gestartet wird. Besser kann ein gastronomischer Betrieb in einer traditionsreichen Stadt wie Andernach - wo die Tradition noch gepflegt wird - nicht das neue Jahr begrüßen. Auch gibt es noch weitere Veränderungen in unserem Hotel Kolpinghaus Andernach 2013 - man darf gespannt sein und sich überraschen lassen.. ( dazu mehr in Kürze )

Montag, 5. November 2012

Achtung Neue Öffnungszeiten Ellens Restaurant




Wir haben ab sofort unsere Öffnungszeiten geändert ( sind ja selbstständig und können agieren wie wir wollen...) und an die Jahreszeit angepasst. Unser Tipp daher: Tischreservierungen von Vorteil. Was uns im übrigen aufgefallen ist, ist die online Aktivität vom Monte Mare Andernach - Sauna / Wellness und alles was dazugehört. Sogar Frühstück. Das ist ( so wie der Artikel ) empfehlenswert! 

Wir werden das in naher Zukunft testen.Versprochen.

Was ein Leben in Andernach....herrlich!!!!!!

eure Ellen & Peter


Freitag, 2. November 2012

Qype Bewertung Ellens Restaurant in Andernach



somit bedanken wir uns auch bei Ihnen und Ihrer Straßengemeinschaft aus Tönisvorst für diese ehrliche Kritik auf Qype. Es stimmt - Spätzle - die stellen wir selbst her. Und was die Bewirtung angeht von großen Gruppen / Vereinen / Familien: Da sind wir spezialisiert und durch unsere jahrelange Erfahrung in der Event - Gastronomie ( wir sagen das natürlich niemanden, das merkt man. ) gut vorbereitet. Ihre Gruppe war sehr sehr nett und es hat uns natürlich auch sehr viel Spaß gemacht, ihnen ein schnelles und zügig aufgetischtes Mittagessen bereit zu stellen, damit sie alle wohl gestärkt wieder den nächsten Tages - Programmpunkt in Angriff nehmen konnten ( enger Zeitplan - kein Problem ). Somit freuen wir uns auch auf ein weiteres Wiedersehen in Andernach - in Ellens Restaurant ( da wo etwas anders gekocht wird...)



Hinweis: Wir bieten auch für kleinere Gruppen ( kein Problem ) bei uns die Möglichkeit einer Feier - zum Beispiel für... ! Weihnachtsfeier - im Kreise der Familie und / oder Freunde - mitten in Andernach, am Weissheimer Gelände in der Nähe vom Runden Turm in Andernach. Einfach mal unsere Internetseite besuchen oder uns anrufen unter der 02632 - 42555

viele Grüße

Ellen & Peter

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Neueröffnung in Weißenthurm - Lasertag Center


















Mit Spannung erwartet für die Spielfreunde und Kenner des Paintball in der Region Mayen Koblenz Andernach Neuwied und Umgebung in Rheinland - Pfalz. Mal kämpfen wie im Videospiel, als wäre man in Tron. Lasertag Center gibt es schon in  Deutschland  - hier ein interessanter  Bericht des Bloggers Tom Z   der in einem solchen schon gespielt hat...somit ist es eine Stufe moderner als das normale Paintball - allerdings erst ab 12 Jahre erlaubt. Warten wir ab wie es sich entwickelt in Weißenthurm....wir sind gespannt..und auch auf Facebook zu finden - Tipp: Einfach mal die Facebook Seite vom Lasertag Center Weißenthurm besuchen....und hier die offizielle Website des Centers..Internetseite  LASERTAG-CENTER



Mittwoch, 19. September 2012

Zwiebelmarkt Bad Breisig

....haben wir besucht am letzten Tag des Marktes...

...und schlenderten ein wenig durch die vielen aufgebauten Verkaufsstände  der dort anwesenden Händler. Hier und da haben wir auch einen Fund gemacht. Zum Beispiel geräucherter Knoblauch - den man immer findet - und einen alten Bekannten aus früheren gastronomischen Zeiten - den Harald aus Boppard ( Kennt jetzt nicht jeder ). Hier mal ein Schwätzchen, da mal ein Hallo, und immer wieder freundliche Verkäufer, die still ausharrend hinter ihren Auslagen saßen und standen ( Respekt ) und trotz des komischen Wetters konnte man sagen: Ja, an einem Dienstag über den Zwiebelmarkt Bad Breisig zu schlendern lohnt....







Dienstag, 18. September 2012

Goldene Zeiten für selbstständige! Gastronomen

....denn nichts ist so einfach wie Gastronomie heutzutage....




mit dem richtigen Objekt und dem richtigen Standort. Wir haben hier in Andernach am Rhein enormes Glück gehabt - das Hotel Kolpinghaus & Ellens Restaurant ist unser erstes gastronomisches Objekt und ist eine wahre Goldgrube für arbeitswütige und immer schaffende Gastronomen. ( Dazu später mehr, versprochen! ) Als leichter Einstieg in die Selbstständigkeit führen wir unser Haus - das wir 2007 als selbstständige Pächter  fließend übernommen haben - mit viel Liebe und Erfahrung. Nun sind wir fast 6 Jahre hier in Andernach und  immer mehr neugierige Gäste finden den Weg in unser “Ellens Restaurant” und unseren Biergarten im Hinterhof des Hauses, wo man locker bei einer gutbürgerlichen Küche relaxen kann. Ideal ist unser Biergarten auch für Gruppen und Vereine, die mal grillen möchten oder einfach nur mal einen Wein aus der hiesigen Region testen möchten. Bequeme Stühle, saubere Holztische stehen dafür bereit um sich ein wenig die Sonne erscheinen zu lassen. Große Sonnenschirme können dem aber auch Einhalt gebieten. Und wir sind jeden Tag am Lachen. So einfach, so locker haben wir uns Gastronomie eigentlich nicht vorgestellt. ( OK. wir sind ordentlich am arbeiten und gönnen uns kaum eine Pause, daher sieht man uns auch immer nur im Streß - wir können nicht nur einfach da rumstehen und gucken ). Die Geheimnisse unseres Erfolges diesbezüglich werden natürlich hier nicht verraten ( sonst wäre man ja Lebens - und Unternehmensberater ) doch ab und zu ein kleines Leckerli ist schon drin. Daher - bleiben Sie dran an EllensBlog - denn über ihn werden wir Sie weiterhin auf dem Laufenden halten - und  ....bleiben Sie locker....bis zum nächsten Update - aus “Ellens Restaurant Andernach

ihre / eure

Ellen & Peter

Sonntag, 16. September 2012

Ellens Restaurant Andernach auch auf Facebook


























und was man dabei beachten sollte, wenn man auf Facebook interagiert....

...denn Facebook ist zwar ein eigenes Imperium im Internet, doch nicht ohne. Wer dort etwas schreibt, der bleibt ( wie im Internet sowieso ) nicht im Verborgenen. Auch spezielle Suchmaschinen greifen dort - wo Google nicht hinkommt ( dazu später mehr ) und so kann man dank Monitoring vieles erfahren in Echtzeit - ideal für effektives Marketing. Wenn zum Beispiel Mitbewerber über den privaten Facebook Account hoch gejubelte Stellenanzeigen ( die ein absolutes No-Go sind ) ausschreiben für einen gewerblichen gastronomischen von der Stadt subventionierten Betrieb - in Verbindung mit privaten Fotos und dann noch selbst - ganz im Ernst -  Liken - dann kann man nur den Kopf schütteln....daher ist es wichtig zu wissen, wie man mit dem Thema Monitoring umgeht. Weiterer Tipp: Wer in Facebook eingeloggt ist und sich wieder ausloggt, wird weiterhin protokolliert von Facebook. Sie besuchen nach Facebook Ebay ? FB weiß das. Sie surfen über Youtube danach ? FB weiß das. ( FB steht für Facebook ). Was tun, damit FB das nicht weiter protokolliert ? Löschen sie die Cookies und leeren Ihren Cache. Weitere Möglichkeit sagen wir ihnen später. Letztendlich - auch wenn Sie alles löschen - wir z.B. erfahren immer, wo Sie was posten....Stichwort Monitoring...Weiter ist es wichtig, nicht zuviel über sich zu erzählen auf FB. Unser Ellens Restaurant auf FB stellt lediglich die Hauptpostings für das Aktuelle. Gezieltes Marketing - und das Wichtigste: erfüllen Sie Offline genau das, was Sie online versprechen. Sonst klappt es irgendwie nicht so....


Donnerstag, 30. August 2012

Gekaufte Twitter Follower und Facebook Fans



merken Sie was ? Richtig - es ist absolut sinnlos, jedoch nicht für diejenigen, die diese Dienste anbieten, denn es macht sich ja bezahlt. Wie die meisten neuen Dienstleistungen rund um das Thema social media geht es in erster Linie um das Geld verdienen sowie eine Dienstleistung anbieten wo es eine große Nachfrage für gibt. Das ist jedoch legitim. Wir selbst verfügen über mehrere Twitter sowie Facebook Kanäle und brauchten bisher nichts dazu kaufen. Wir wußten nämlich was dann passiert ( kann man ja im Video sehen zum Schluß ) daher verzichteten wir von Anfang an darauf. Einige unserer Twitter Kanäle sind @kolpinghaus1 - @gastronomen - @Mayen-Koblenz - @Ellens_MYK - @gastro_inside sowie natürlich @ellensblog - anhand unserer Follower ist es jedoch ersichtlich ( über 95 % deutsche Follower ) das jeder Twitter Account penibel geprüft wird. Und nicht nur von uns, denn Twitter passt sowas von auf. Beispiel gefällig ? Twittern Sie mal über 15 Tweets hintereinander ( auch unterschiedliche Tweets ) und Sie erhalten eine Warnung von Twitter, das ihr Account suspendiert ist. Nach eine kurze Weile und einer Email wird dieser dann wieder freigeschaltet.Die Frage lautet jedoch: Nutzen mir die vielen Follower / Fans etwas ? Anders gefragt: Warum möchten sie eine Rolex tragen oder Ferrari fahren ? Richtig. Es ist in der social media Welt ein Status Symbol. Mehr nicht. Effektivität im social media erreicht man leider anders.Wie ? Ganz einfach, lesen Sie weiter unseren Blog, denn wir greifen wirklich relevante Themen auf rund um social media und Gastronomie ( jedoch werden Geheimnisse nicht verraten - nur Wissen weiter vermittelt....)

Mittwoch, 22. August 2012

Ellensblog - bloggt aus dem Hotel Kolpinghaus

und Ellens Restaurant - das ist nun das 2. Blog und wir nehmen Fahrt auf...

nun führen wir schon über 5 Jahre mit wachsender Begeisterung das Hotel Kolpinghaus Andernach mit dem 2011 neu eröffneten “Ellens Restaurant”  und freuen uns diesen Schritt in die Selbstständigkeit gewagt zu haben ( eigentlich total einfach, da das Kolpinghaus Andernach gastronomisch gesehen locker zu bewerkstelligen ist - und zum Glück, denn es ist unser erstes gastronomisches Objekt ) und wir haben Glück mit der absolut genialen Lage. Auch wenn in Kürze das über mindestens 10 Millionen teure 4 Sterne + Hotel auf dem Weissheimer Ausgrabungsgelände entsteht. Da ist was los hier....zumindest die essbaren Gärten - die Hauptattraktion der Stadt Andernach - werden schon im Internet von Zeitungsportalen und Bloggern gelobt. Alleine schon die viralen Videoberichte ( genial gemacht, hier ein großes Lob ) lassen eine klasse Marketingstrategie dahinter vermuten.

Ellens Blog wird also angegliedert an den alten Kolpingblog, der chronologisch unsere Jahre 2007 bis 2012 als Inhaber des Hotel Kolpinghaus auflistet. Da kann man sehen, wie sich das alles so entwickelt hat bis heute. Und weiter geht´s. Dieses Blog aktualisieren wir in unregelmäßigen Abständen, denn wir entsprechen keiner Norm die besagt: So oder so mußt du einen erfolgreichen Blog führen. Wir schreiben einfach wenn uns danach ist. Jedoch verringern wir die Zeitabstände zwischen  den neuen Artikeln, da es uns auch einfach Spaß macht, uns mitzuteilen. Und da gibt es einiges aufzuholen, denn dieses war / ist ein sehr ereignisreiches Jahr. Und es wird noch besser, denn Gastronomie in der heutigen Zeit - grade in Andernach am Rhein - ist so einfach. Warum und wieso - das erfahren Sie lieber Leser in der nächsten Zeit auf diesem Blog.

Falls viele auch noch Fragen, was denn unten am Weissheimer Gelände gebaut wird - dazu gibt es nicht nur eine Erklärung der Rheinzeitung, sondern auch ein geniales Video von einer sensationellen Werbeagentur die wirklich Ahnung haben von Marketing, Kommunikationslösungen und deren Umsetzung - der legendären “commuhnicate werbeagentur” - sehen Sie selbst....




Sonntag, 5. August 2012

Das Fest der 1000 Lichter Andernach 2012



Wieder einmal hieß es in Andernach am Rhein - Willkommen auf dem "Fest der 1000 Lichter" in Andernach am Rheinufer des Mittelrhein. Begleitet von einer großen Bühne mit Livemusik sahen Millionen von Menschen das geniale ( Vom Feinsten ist out - Anm. der Redaktion ) Pyro - Festival auf der anderen Rheinseite - zu einer passenden Musik und einem guten warmen trockenen Wetter. Das "Rhein in Flammen" in Koblenz in Kürze von der Festung Ehrenbreitstein gilt auch als Höhepunkt der Reihe - nur so als Tipp. Freuen wir uns auch 2013 wieder auf ein neues "Fest der 1000 Lichter"....