Posts mit dem Label Hotel werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Hotel werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 21. Oktober 2012

Übernachtung im Hotel Kolpinghaus Andernach

für mehrere Tage zur Erkundung der Region Mayen Koblenz Mendig Laacher See



und da bietet sich diese einfache Unterkunft in einem einfachen alten Hotel in Andernach einfach an...denn immer mehr Touristen aus aller Welt suchen das einfache, schlichte und familiäre Hotel um die Region rund um den Laacher See zu erkunden. Ob nun mit Fahrrad, Motorrad oder auch Auto - diese Region Mayen Koblenz hat einfach soviel zu bieten. Einen Vulkanpark, eine Eifel, einen Westerwald und sogar einen Hunsrück. Andernach am Rhein liegt sozusagen in der Mitte und bietet daher den idealen Ausgangspunkt für Wanderer und Radfahrer - oder einfach für Leute, die diese Gegend noch gar nicht kennen. Das Hotel Kolpinghaus Andernach bietet Ihnen große geräumige Doppelzimmer - ohne Fernsehen - ohne Minibar - ohne WLan - ohne Frühstücksbuffet ( dafür frühstücken Sie wie zuhause ) und komplett Rauchfrei ( im ganzen Haus ohne Ausnahme ) - auch kleinere sind Zimmer vorhanden - Einzelzimmer mit Beistellbett für die Übernachtung zwischendurch - sicheres Abstellen der Fahrräder im Haus - gutbürgerliche regionale Küche - das alles gibt es mitten in Andernach am Rhein. 



Weitere Infos für Übernachtung im Hotel Kolpinghaus Andernach unter Tel. 02632 - 42555

Mittwoch, 26. September 2012

Qualifikationen - die Sie brauchen als Gastronom

heutzutage, um dauerhaft in der Gastronomie erfolgreich zu sein.
Denn kochen und Cola in ein Cola Glas einschenken kann Frank ( unser Kumpel der in Koblenz beim BWB arbeitet ) auch. Sogar mit einem Tablett weg bringen. Und Sebastian ( Name geändert ) ist sogar Küchenmeister und kann über 100 Essen über Mittag "rausschmeissen" - alles gut und schön, doch leider nicht ausreichend um einen gastronomischen Betrieb lange erfolgreich zu führen ( leider, was ? ). Doch was sind denn nun die sogenannten Qualifikationen die ein selbstständiger Unternehmer heute besitzen sollte ?



Der Gastronom wird heutzutage als Unternehmer gefordert (aber auch gefördert werden). Eine Neugründung in der Gastronomie - in der Trend- und Szenegastronomie verschlingt diese gerne mehrere hunderttausend Euro - wird nur erfolgreich gelingen und sich langfristig am Markt etablieren können, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt werden: 


1. Unternehmerqualifikation

Die Unternehmerqualifikation beinhaltet mehrere Komponenten und sollte vom Gründer selbst (Selbsteinschätzung) als auch von der Brauerei (Fremdeinschätzung) bewertet werden.

Passiert leider nicht immer - weil auch der Erfahrungswert bei vielen fehlt. Fest angestellt heißt nun mal nicht "Selbstständig". Daher setzt sie sich zusammen aus der


A) Fachlichen Qualifikation
Zunächst gibt es die fachliche Qualifikation, die sich in die Bereiche Gastronomie und Betriebswirtschaft aufteilt. Ein Gründer ohne praktische Kenntnisse in der operativen Gastronomie ist sicherlich genauso negativ zu bewerten, wie ein Gründer ohne kaufmännische Qualifikation sowie ohne Marketing-Know-How. Beide Fachbereiche sind Grundvoraussetzung für eine Eignung als Unternehmer in der Gastronomie. 


und

 B ) Persönlichen Qualifikation
Neben der fachlichen Eignung gilt es aber auch besonders die so genannten soft skills zu beurteilen. Hier spielen Charaktereigenschaften eine herausragende Rolle, denn nur wer durchsetzungsstark, konsequent, ausdauernd, strukturiert und teamorientiert ist, besitzt die notwendigen "weichen" Eigenschaften eines Unternehmers.


Dieses sind die Grundvoraussetzungen um überhaupt einen gastronomischen Betrieb führen zu können. Fehlen die eine oder andere Qualifikation, bleibt man jedoch besser im Angestelltenverhältnis ( kann man auch besser selbstständigen Gastronomen Tipps geben )...

weitere Informationen darüber finden sie direkt an der Quelle


Mittwoch, 22. August 2012

Ellensblog - bloggt aus dem Hotel Kolpinghaus

und Ellens Restaurant - das ist nun das 2. Blog und wir nehmen Fahrt auf...

nun führen wir schon über 5 Jahre mit wachsender Begeisterung das Hotel Kolpinghaus Andernach mit dem 2011 neu eröffneten “Ellens Restaurant”  und freuen uns diesen Schritt in die Selbstständigkeit gewagt zu haben ( eigentlich total einfach, da das Kolpinghaus Andernach gastronomisch gesehen locker zu bewerkstelligen ist - und zum Glück, denn es ist unser erstes gastronomisches Objekt ) und wir haben Glück mit der absolut genialen Lage. Auch wenn in Kürze das über mindestens 10 Millionen teure 4 Sterne + Hotel auf dem Weissheimer Ausgrabungsgelände entsteht. Da ist was los hier....zumindest die essbaren Gärten - die Hauptattraktion der Stadt Andernach - werden schon im Internet von Zeitungsportalen und Bloggern gelobt. Alleine schon die viralen Videoberichte ( genial gemacht, hier ein großes Lob ) lassen eine klasse Marketingstrategie dahinter vermuten.

Ellens Blog wird also angegliedert an den alten Kolpingblog, der chronologisch unsere Jahre 2007 bis 2012 als Inhaber des Hotel Kolpinghaus auflistet. Da kann man sehen, wie sich das alles so entwickelt hat bis heute. Und weiter geht´s. Dieses Blog aktualisieren wir in unregelmäßigen Abständen, denn wir entsprechen keiner Norm die besagt: So oder so mußt du einen erfolgreichen Blog führen. Wir schreiben einfach wenn uns danach ist. Jedoch verringern wir die Zeitabstände zwischen  den neuen Artikeln, da es uns auch einfach Spaß macht, uns mitzuteilen. Und da gibt es einiges aufzuholen, denn dieses war / ist ein sehr ereignisreiches Jahr. Und es wird noch besser, denn Gastronomie in der heutigen Zeit - grade in Andernach am Rhein - ist so einfach. Warum und wieso - das erfahren Sie lieber Leser in der nächsten Zeit auf diesem Blog.

Falls viele auch noch Fragen, was denn unten am Weissheimer Gelände gebaut wird - dazu gibt es nicht nur eine Erklärung der Rheinzeitung, sondern auch ein geniales Video von einer sensationellen Werbeagentur die wirklich Ahnung haben von Marketing, Kommunikationslösungen und deren Umsetzung - der legendären “commuhnicate werbeagentur” - sehen Sie selbst....